Schach: Nane Reisgen vom Eschweiler SC erfolgreich

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler/Aachen. Großer Erfolg auch für den Eschweiler Schachsport: Die Damenmannschaft des Aachener Schachvereins hat mit einigen hart umkämpften Siegen den 1. Platz in der Frauenregionalliga West vor dem SF Birkenfeld und dem DJK Aufwärts Aachen gesichert.

Damit ist die Mannschaft zum Aufstieg in die 2. Frauenbundesliga West berechtigt. Die Mannschaft besteht zum größten Teil aus Gastspielerinnen. Dies ist im Schachsport bei den Damen erlaubt, da es nur sehr wenige Schachspielerinnen gibt und es einem Verein alleine somit fast unmöglich ist, eine reine Damenmannschaft zu bilden. Gespielt haben Daniela Drose (Gast vom PTSV), Katrin Dannert (Mannschaftsführerin), Eva Titgemeyer, Sibylle Féaux de Lacroix (Gast von Tigerli), Andrea Kind und Nane Reisgen (Gast von Eschweiler SC).

Gelungener Start

Am ersten Spieltag gewann die Mannschaft daheim mit 2,5:1,5 gegen den SC Eschborn und legte damit einen erfolgreichen Saisonstart hin. Zum folgenden Auswärtsspiel gegen den SF Birkenfeld hatten jedoch nicht genug Spielerinnen Zeit, weshalb der Mannschaftskampf verloren wurde.

Die vielleicht entscheidende Runde war das folgende Lokalduell gegen den DJK Aufwärts Aachen, der zu diesem Zeitpunkt mit zwei Siegen die Tabelle anführte. Der ASV war nominell leicht schwächer aufgestellt, konnte sich aber dennoch mit 2,5:1,5 gegen das andere Team aus der Kaiserstadt durchsetzen.

Konstant gut

Gegen den Zweitligaabsteiger SF 1891 Friedberg gelang dann ein 3:1-Sieg, der den ASV auf Platz zwei der Tabelle klettern ließ, mannschaftspunktgleich mit dem noch immer führenden DJK.

Der letzte Mannschaftskampf wurde von dem zu diesem Zeitpunkt bereits als Absteiger feststehenden SV Hofheim abgesagt, was ein 4:0 für den ASV bedeutete. Der DJK Aufwärts Aachen verpasste es indessen, sich mit einem Sieg gegen Friedberg den Aufstieg zu sichern, wodurch das konstant gute Spiel des ASV die Saison über mit dem 1. Tabellenplatz belohnt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert