Rückstau übersehen: Vier Verletzte bei Unfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Vier Verletzte im Krankenhaus und vier demolierte Autos: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Eschweiler am Donnerstag. Unter den Verletzten war auch ein zwei Monate altes Baby.

Gegen 12.50 Uhr war eine 38-jährige Autofahrerin auf der Talstraße in Richtung Zechenstraße unterwegs. Dabei übersah sie einen Rückstau, der sich vor ihr auf der Straße gebildet hatte.

Es kam zu einer Kettenreaktion: Ihr Auto rammte den letzten Wagen in der Schlange. Dieser wurde auf den davorstehenden Wagen geschoben, der wiederum auf ein weiteres Fahrzeug prallte. Eins der Fahrzeuge geriet darüber hinaus in den Gegenverkehr, so dass ein anderes Auto dagegenstieß.

Die 38-Jährige, eine 18-Jährige aus Stolberg sowie eine 34-Jährige aus Eschweiler und deren zwei Monate alte Tochter mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Drei der vier beschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 16.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert