Röthgener Kita feiert 40-jähriges Bestehen

Von: jlm
Letzte Aktualisierung:
12509111.jpg
Beliebtes Märchen gespielt: Die Prinzessin spielt mit ihrer goldenen Kugel am Brunnen des Froschkönigs. Foto: Julia Meuser-Romano

Eschweiler. Am Samstagmorgen hüpfte der Froschkönig über das Gelände der Kita Zauberwald an der Johanna-Neuman-Straße. Was da wohl los war? Anlässlich des Sommerfestes sowie des 40 jährigen Bestehens der Einrichtung hatten es sich die Kinder und ihre Betreuerinnen nicht nehmen lassen, ein kleines aber feines Programm auf die Beine zu stellen.

Zum Thema „Märchen“ hießen die Kleinsten, die Zwergengruppe, ihre vielen Gäste mit einem Liedchen herzlich Willkommen und auch die Wichtel begeisterten mit einem Tänzchen. Die Vorschulkinder führten zu guter Letzt noch das Märchen vom Froschkönig auf und ernteten hierfür schallenden Applaus.

Ein großartiger Auftakt eines tollen Tages, denn für die Kleinen sollte der Spaß jetzt erst richtig losgehen. Bei schönstem Sommerwetter spielten sie an verschiedensten Stationen und sammelten mit jedem Spiel fleißig Stempel. Egal ob Zielwerfen, Sackhüpfen, Entenangeln oder auch eine Schatzsuche, für Jeden schien etwas dabei zu sein. Zusätzlich konnten sich die Kleinen auf dem Spielgelände austoben oder sich mit einem Hot Dog stärken, auf die Großen warteten Kaffee und Kuchen in der Cafeteria.

Brigitte Hilgers, Leiterin der Einrichtung, freute sich, dass sich trotz des Ferienbeginns so viele Eltern und Kinder die Zeit genommen hätten, in den Zauberwald zu kommen und auch Vera Joußen, Vorstand der BKJ, war begeistert. In den 40 Jahren sei allerhand passiert, erwähnt sei hier nur die aufwendige Modernisierung vor zwei Jahren, um auch Kinder im Alter von ein bis drei Jahren betreuen zu können.

Sie dankte vor allem dem gesamten Team des Zauberwalds und den beiden ehemaligen Leiterinnen Marita Eichen und Josi Meier. Sie hätten hervorragende Arbeit geleistet, sich den Anforderungen der jeweiligen Zeit entsprechend fortentwickelt und „haben dazu beigetragen, dass diese Einrichtung nicht nur im Ortsteil Röthgen einen ausgezeichneten Ruf genießt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert