Röher Sänger erobern Soest

Letzte Aktualisierung:
10435155.jpg
Gaben auch in Soest Kostproben ihres Könnens: die Sänger des MGV St. Gregorius Röhe erlebten eine eindrucksvolle Jahresfahrt.

Eschweiler-Röhe. Endlich war es so weit: Der MGV St. Gregorius 1861 Eschweiler-Röhe ging wieder auf Chorreise. Die führte diesmal nach Soest und zum Möhnesee. Die Wochenendtour startete Samstagmorgens ab der Röhe Kirche.

Nach der Ankunft gab es eine Führung durch die Soester Innenstadt. Hier erfuhren die Reisenden, dass der Ort doch sehr geschichtsträchtig ist und einiges erzählen könnte aus seiner teilweise aufregenden Geschichte. Im Ortskern innerhalb der großenteils erhaltenen Stadtmauer sind auch viele Kirchen vorhanden, wie z.B. die Wiesenkirche, bekannt von so manchem Weihnachtskonzert im Fernsehen. Zum Ende der Führung sang dann der Chor auch im Soester Dom und erntete spontanen Beifall der Kirchenbesucher.

Im Hotel angekommen, wurden die Zimmer bezogen und die Reisenden hatten nun etwas Freizeit, bevor es zur Vorbereitung und zum Einsingen in die doch sehr moderne Heilig-Kreuz-Kirche ging. Hier gestaltete der Chor auf Einladung der Pfarre und besonders Pfarrer Friedhelm Geisens die Abendmesse. Die Sänger, dirigiert von Chorleiter Helmut Lausberg, spielten ihre Piano-Stärke aus und ernteten, nachdem der Chor vor, während und nach der Messe seine Lieder gesungen hatte, einen großen Applaus, sehr viel Lob für die Liedvorträge und eine Reihe von herzlichen Dankesworten von Pfarrer Geisen. Er lud den Chor dann spontan noch zu einem kleinen Umtrunk ins Pfarrheim ein. Der Chor nahm dies gerne an, erfuhr dabei noch einiges über die Situation der Kirchen und Pfarreien Soest und im Bistum Paderborn. Nach dem freundlichen Abschied aus der Gemeinde führte den Chor das Programm weiter zum Besuch des einzigen Soester Brauhauses „Zur Zwiebel“. Hier folgte das Abendessen und der gemütliche Abschluss des Tages.

Der zweite Tag führte die Reisenden nach Bad Sassendorf, hier wurde der Ort und der Kurpark besichtigt. An diesem Tag fand im Kurpark das 1. Bad Sassendorfer Künstlerpicknick statt. Im ganzen Park stellten Künstler ihre Werke aus, und es fand ein Musikwettbewerb statt, an dem verschiedene Instrumentalgruppen teilnahmen (Klassik und Popularmusik).

Man könnte einen ganzen Tag verweilen, aber das Highlight wartete schon am Möhnesee. Dort wurde ein Mittagessen in einem sehr schönen Ambiente gereicht, und es folgte eine Schiffstour über den Möhnesee. Wieder an der Sperrmauer des Sees angekommen, war auch der zweite Tag so gut wie ausgefüllt.

Wie immer am Ende eines Ausflug kam auch wieder der Zeitpunkt des Abschiedes, und der Chor trat die Heimreise an. Vorsitzender Michael Block dankte allen Teilnehmern für ihre großartige Gemeinschaft und die hervorragende Stimmung und ganz zum Schluss dankte Chorleiter Lausberg stellvertretend und im Namen der Gruppe dem Organisator, dem Vorsitzenden Michael Block, für die Planung, Organisation und Durchführung der Chorreise 2015 des MGV „St. Gregorius“ 1861 Eschweiler-Röhe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert