Röher Handballer legen einen perfekten Start in die Rückrunde hin

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Röhe. Mit einem umkämpften Sieg gegen VfL Bardenberg startete der TFB Röhe in die Rückrunde der Handball-Kreisliga. Die 2. Mannschaft sorgte mit ihrem Erfolg für einen gelungenen Auftakt.

Gastgeber Bardenberg war alles andere als ein leichter Gegner, hatte sich die Mannschaft doch verstärkt und zuletzt zwei wichtige Siege im Kampf um den Nichtabstieg eingefahren. Dies ist auch den Röhern nicht entgangen und so wusste man, dass sich das deutliche Ergebnis aus dem Hinspiel wohl nicht so einfach wiederholen lässt.

Die Gastgeber aus Bardenberg konnten zu Beginn noch dominieren und vor allem über ihren Topscorer Ingo Drießen zu schnellen und einfachen Torerfolgen gelangen. Die Deckung der Gäste fand zu diesem Zeitpunkt kaum ein Mittel, diese Würfe zu verhindern. Hinzu kam, dass die Akteure des TFB zumeist mit mindestens einem Mann weniger auf dem Platz standen.

So gelang es den Hausherren auch nach der Pause den Vorsprung von zwei bis drei Toren aufrecht zu erhalten. Knapp zehn Minuten vor Schluss gelang es den Gästen, die Partie zu drehen. Auch die Tatsache, dass beide Torhüter des TFB bedingt durch Strafen nicht auf dem Feld standen und ein Feldspieler kurzfristig diesen Job erledigen musste, konnte den Siegeswillen und die Moral der Röher nicht brechen. Am Ende stand ein glanzloser, aber hart erkämpfter Sieg: 34:31.

Für Röhe spielten und trafen: Im Tor: Pascal Dunkel, Thomas Hahn; im Feld: René Mock (8); Max Schlotterhose (7); Sebastian Meier (5); Patrick Doering (5); Janis Thielen (5); Michél Göldner (3); Sebastian Zinner (1); Stephan Zippel, Alexander Gries, Marcel Sommer

Auch die 2. Mannschaft gewann. Die Reserve spielte in eigener Halle gegen die Zweitvertretung des BSC Setterich. Endergebnis: 25:22. Es trafen: Andreas Doering (8); Hans Heiken (5); Michael Leisten (5); Holger Hürtgen (3); Stefan Schramm (3) Marvin Keuter. Am kommenden Samstag, 19.30 Uhr empfängt die 1. Mannschaft den Tabellenführer Weiden in der Kaiserhalle. Dazu schenkt der Verein Glühwein aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert