Stolberg/Eschweiler - RocknRoller lassen Burgmauern erzittern

RocknRoller lassen Burgmauern erzittern

Letzte Aktualisierung:

Stolberg/Eschweiler. Im August wird wieder gerockt. Das alljährliche Event „Rockballast”, an dessen Organisation auch der Eschweiler Erwin Görres beteiligt ist, kehrt auf die Stolberger Burg zurück.

Am 18. August, präsentiert von „Savoy” und unserer Zeitung, beleben drei Bands die Stolberger Altstadt. Um 18 Uhr eröffnen „The Smokin´ Ribs”, die sich im August letzten Jahres gegründet haben, das Bühnenprogramm.

Auf Gitarre, Bass, Mundharmonika und Drums gespielt, lässt sich der Stil der Jungs aus der Städteregion Aachen, als ein tanzbarer Whisky Rock´n´Roll mit Anteilen an Folk, Rock´n´Roll, Acoustic und Country beschreiben.

Das deutsch-belgische Ensemble „The Cable Bugs” stimmt sich um 19.30 Uhr ein. Damit die Musik aus den Fünfziger und Sechziger Jahren nicht ausstirbt, spielen die vier Tonkünstler altbekannte sowie eigens komponierte Stücke. Das Repertoire aus Rock´n´ Roll, Rockability und Rythm´n´Blues lassen mit Hilfe von Gitarren, Drums und einem Kontrabass jeden Fuß swingen - das garantiert die Band.

Gegen 21.30 Uhr schließt die Band „Just one more” das kulturelle Angebot ab. Von Balladen über Rockklassiker und Tanzhits bis zu den aktuellen Chartstürmern wird durch unterschiedliche Stilrichtungen der Musizierenden, ein eigener unverwechselbarer Charakter verschaffen. Es ist eine Reise quer durch die Epochen der Rock- und Pop-Geschichte.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der KG Fidele Zunfthäre aus Stolberg.

Vorverkaufskarten sind für sieben Euro erhältlich. An der Abendkasse wird der Zugang zur Vorstellung für neun Euro ebenfalls ermöglicht.

Weitere Informationen sind bei Marita Matousek unter der Rufnummer 02402/84278 oder bei Erwin Görres unter der Rufnummer 02403/22188 erhältlich. Wer den schriftlichen Weg wählt, kann eine E- Mail aninfo@rockballast.de schreiben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert