Rhenania Eschweiler setzt als Aufsteiger ein Ausrufezeichen

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
12962788.jpg
Wo ist der Ball? Dieser Torhüter scheint beim Klärungsversuch etwas desorientiert. Für viele indestädtische Mannschaften läuft es hingegen zu Saisonbeginn nach Plan. Foto: imago/Ulmer

Eschweiler. Ein souveräner Spitzenreiter in der Kreisliga B, ein starker A-Liga-Aufsteiger, der nach dem zweiten Sieg im dritten Spiel von Rang zwei grüßt, ein verlustpunktfreier Dürener B-Ligist, der ebenfalls als Tabellenzweiter einen starken Saisonstart hingelegt hat sowie die Zweit- und Drittvertretungen eines Vereins, die in der C-Liga mit jeweils sieben Zählern aus drei Partien in vielversprechenden Lauerstellungen liegen.

Der Eschweiler Fußball, der in der jüngeren Vergangenheit sicherlich zurecht viel Kritik einstecken musste, liefert in der Startphase der Saison 2016/2017 sportlich den einen oder anderen Hoffnungsschimmer.

Unbeirrt geht bislang der SV St. Jöris in der Kreisliga B seinen Weg. Drei Tage nach dem Pokaldrama (unglückliche 5:6-Niederlage nach Verlängerung) gegen den VfL Vichttal gewann die Lisowski-Elf das prestigeträchtige Derby bei den Sportfreunden Hehlrath deutlich mit 5:2.

Früh in Führung gegangen durch Markus Forst, der in der vergangenen Saison noch das Sportfreunde-Trikot trug, entschieden Tobias Streusser, Manuel Clemens und Christian Bittins mit einem Dreierpack zwischen der 53. und 60. Minute die Partie. Nils Spier und Jannik Jacobs verkürzten in der Schlussviertelstunde für die Sportfreunde, die durch die erste Saisonniederlage auf Platz neun zurückfielen, auf 2:4, bevor Burak Koraman den Endstand für den verlustpunktfreien Spitzenreiter herstellte, der die Tabelle vor dem punktgleichen FC Stolberg anführt.

Ein Ausrufezeichen setzte Aufsteiger Rhenania Eschweiler, der im zweiten B-Liga-Derby des Tages dem Eschweiler FV beim 6:1 am Wetterschacht keine Chance ließ. Pascal Cremer (2x), Dominik Henkel und Anass Belkouteb sorgten bereits vor dem Seitenwechsel für klare Verhältnisse und brachten die Punkte zwei bis vier für das Team von der Pumpe, das einen Sprung auf Platz sechs machte, unter Dach und Fach, während der EFV nach der zweiten Heimniederlage den viertletzten Platz einnimmt. Durch ein Elfmetertor mit 0:1 unterlegen kehrte die ESG von ihrer Eifelreise zum SV Kalterherberg heim.

Heimsieg Nummer zwei im Kreisliga-A-Heimspiel Nummer zwei erkämpfte der SC Berger Preuß, der den Mitaufsteiger Burtscheider TV mit 3:1 besiegte. Thimo Grubert (26.) brachte seine Mannschaft in Führung, Max Hüskens (72.) und Michael Kleemann (92.) schossen den Aufsteiger nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich mit ihren Toren auf Platz zwei der Tabelle, punktgleich hinter Tabellenführer Armada Euchen-Würselen. Diesen hatte Fortuna Weisweiler vor Wochenfrist mit 2:1 bezwungen. Eine Woche später legten die Fortunen mit dem 1:1 beim selbsternannten Aufstiegskandidaten FSV Columbia Donnerberg nach. Sascha Jesse glich in Minute 56 den 0:1-Halbzeitrückstand aus.

Über einen neuen Torjäger verfügt der FC Rhenania Lohn: Eine Woche nach seinem Foulelfmeter-Tor beim 3:1-Erfolg über den SV Jülich 12 traf Torhüter Manfred Wangnick auch beim 2:0 in Pier-Schophoven vom Strafstoßpunkt aus und erzielte erneut den wichtigen Treffer zum 1:0.

Joel Krahe sicherte den dreifachen Punktgewinn mit dem 2:0 in der 87. Minute ab. Am Sonntag empfangen die Rhenanen nun den Zehnten Amicitia Schleiden, während einen Tag zuvor mit Spitzenreiter SW Titz und dem Dritten SG Broich/Tetz die beiden übrigen Mannschaften ohne Verlustpunkt im direkten Duell aufeinander treffen. Vielleicht winkt den in den zurückliegenden Jahren nicht gerade vom Erfolg verwöhnten Lohner Rhenanen also sogar die Tabellenführung.

Ein starker Schlussspurt brachte dem SC Berger Preuß II in der Gruppe 3 der Kreisliga C den 4:3-Sieg über die bis dato zweimal siegreichen Sportfreunde aus Dorff. Achim Paulus und Sokol Belegu drehten den 2:3-Rückstand durch Treffer in der 83. und 91. Minute.

Eine echte Feuerprobe wartet auf die mit sieben Punkten auf Platz zwei rangierende Berger Preuß-Reserve nun am Sonntag, wenn es zu Tabellenführer GW Mausbach geht, der nach drei Spielen neun Zähler und 25:1 (!) Tore aufweist. Wiedergutmachung leistete der SCB Laurenzberg, der nach der 1:7-Klatsche in Büsbach den BSC Schevenhütte mit 3:0 besiegte.

Die ersten Punkte überhaupt fuhr Falke Bergrath mit dem 2:1 über Genclerbirligi Baesweiler II ein. Die Zweitvertretung des SV St. Jöris zog beim FSV Columbia Donnerberg II mit 0:3 den Kürzeren. Kampfgeist bewies der SC Berger Preuß III, der in der Staffel 4 der C-Liga im Duell zweier zuvor verlustpunktfreier Mannschaften gegen Inde Hahn II einen 0:2-Rückstand aufholte und nach dem 2:2-Remis den fünften Platz einnimmt.

Deftig verlief das Debüt der Frauen von Falke Bergrath in der Landesliga: Beim SC West Köln setzte es für die sehr junge Mannschaft des neuen Trainergespanns Frank Lothmann und Klaus Mertens eine 0:10-Niederlage. Auch die Premiere des SCB Laurenzberg in der Frauen-Kreisliga verlief nicht nach Wunsch. Die Schwarz-Gelben unterlagen bei Germania Freund mit 2:3.

Ergebnisse:

Wenau - Arm. Eilendorf 1:0

C. Donnerberg - Weisweiler 1:1

B. Preuß - Burtscheider TV 3:1

Barmen - Wenau II 7:2

E‘ler FV - Rhen. Eschweiler 1:6

Kalterherberg - ESG 1:0

Hehlrath - St. Jöris 2:5

Pier-Schophoven - Lohn 0:2

Berger Preuß II - Dorff 4:3

Dürwiß - Breinigerberg ausg.

Bergrath - G. Baesweiler II 2:1

C. Donnerberg II - St. Jöris II 3:0

Laurenzberg - Schevenhütte 3:0

Berger Preuß III - Hahn II 2:2

Lohn II - Oberzier II 3:2

Wenau III - Vettweis 0:9

Bergrath II - Col. D‘berg III 3:3

E‘ler FV II - Rhen. E‘ler II 0:7

Hehlrath II - Weisweiler II 4:1

Frauen:

West Köln - Bergrath 10:0

Freund - Laurenzberg 3:2

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert