Rhenania Eschweiler jubelt gleich doppelt, Dürwiß tritt nicht an

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Drei zielstrebige Minuten reichten dem C-Liga-Spitzenreiter Rhenania Eschweiler, um bei der vom Abstieg bedrohten Mannschaft von Adler Büsbach drei wichtige Punkte einzufahren.

Die „üblichen Verdächtigen“ Pascal Cremer und Tobias Wirtz drehten mit ihren Treffern in den Minuten 69 und 71 den 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung um, die auch beim Schlusspfiff noch Bestand hatte. Nachdem der Pflichtsieg unter Dach und Fach gebracht worden war, dürfte im Lager der Rhenanen ein zweites Mal Jubel ausgebrochen sein, als das Ergebnis des Verfolgerduells zwischen Mausbach und Breinig III eintraf.

Die bisher mit der Elf von der Pumpe punktgleichen Breiniger unterlagen mit 1:2, so dass die Rhenania die Tabelle nun mit drei Punkten Vorsprung vor dem jetzt punktgleichen Stolberger Duo anführt. Direkt dahinter tummeln sich auf den Plätzen vier bis sechs die Teams des SCB Laurenzberg, von Falke Bergrath und des SC Berger Preuß II, die am Sonntag neun Punkte und 21:4 Tore einfuhren.

Der SCB besiegte Vichttal III mit 5:1, Bergrath wies Schlusslicht Fortuna Weisweiler II mit 8:3 in die Schranken und die Zweitvertretung der Preußen deklassierte ASA Atsch mit 8:0. Einen spielfreien Sonntag hatte dagegen die 3. Mannschaft der Berger Preußen in der Staffel 4 der C-Liga. Gegner Bergwacht Rohren trat nicht an.

Entschädigt für diese 90 ausgefallenen Minuten wurden die Anhänger des Berger Preuß dann von ihrer 1. Mannschaft, die sich eine Woche nach der 1:3-Niederlage beim VfR Würselen gegen den Kohlscheider BC II austobte, einen 11:0-Kantersieg feierte und somit die Tabellenführung in der Kreisliga B mit Nachdruck untermauerte.

Bereits nach neun Minuten hatten Mike Gebauer, Max Hüskens und Andreas Herf einen mehr als vorentscheidenden Vorsprung herausgeschossen, der sukzessive ausgebaut wurde, unter anderem durch einen Hattrick von Gerhard Kersten, der zwischen der 64. und 71. Minute dreimal erfolgreich war. Die übrigen fünf indestädtischen B-Ligisten blieben sieglos, wobei Germania Dürwiß beim Tabellenzweiten JSV Baesweiler erst gar nicht antrat und nach dem 1:0-Erfolg des bisherigen Schlusslichts SC Setterich über Sparta Würselen von diesem die Rote Laterne übernahm.

Besonders spektakulär unterlagen die Sportfreunde Hehlrath bei Eintracht Warden. Bis zur 87. Minute mit 2:4 im Hintertreffen, glichen die Sportfreunde durch einen Doppelpack von Vitali Wagner bis zur 89. Minute aus, um praktisch im Gegenzug das 4:5 und in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 4:6 zu kassieren.

Torreich gestaltete sich ebenso vor allem die erste Halbzeit der Begegnung SV St. Jöris gegen Alemannia Mariadorf, die die Lisowski-Elf mit 4:2 für sich entschied, bevor die Reserve der Land-Alemannia nach dem Seitenwechsel zurückkam und noch zum 4:4 ausglich. Damit bleibt der SV guter Vierter. Allerdings ging weiterer Boden auf den Zweitplatzierten JSV Baesweiler sowie den Dritten VfR Würselen verloren.

Diesem unterlag der Eschweiler FV am heimischen Wetterschacht mit 0:3, während die ESG im Abstiegskampf einen „Bonuspunkt“ aus Herzogenrath mitbrachte. Als Thomas Reinhard die ESG beim SuS eine Viertelstunde vor Schluss mit 1:0 in Führung schoss, schien sogar ein „Dreier“ möglich, doch sieben Minuten später musste die Patternhof-Elf den Ausgleich hinnehmen.

Einen Wermutstropfen stellte jedoch der 2:0-Sieg von Union Ritzerfeld über GW Pannesheide dar, durch den die Union (23 Punkte aus 24 Spielen) wieder an der ESG (22 Zähler aus 23 Partien) vorbeizog. Diese hat allerdings morgen bereits die Gelegenheit, durch einen Sieg im Nachholspiel gegen Germania Dürwiß, die Dinge wieder geradezurücken.

Den personellen Engpässen trotzt weiterhin Fortuna Weisweiler. Beim SV Breinig II triumphierte der A-Ligist durch späte Treffer von Recep Oeszoy (83.) und Stefan Filster (92.) mit 3:1 und überholte den Kontrahenten auf Grund des nun um einen Treffer besseren Torverhältnisses. In das Heimspiel gegen den Vorletzten SV Kohlscheid gehen die Fortunen damit am kommenden Sonntag als Sechster der Tabelle.

Einen durchweg gebrauchten Tag erwischten die Bezirksliga-Frauen von Falke Bergrath, die als Spitzenreiter in das Duell beim Dritten SC Stetternich gingen und diesem mit 0:6 unterlagen. Somit grüßen wieder die Sportfreunde Hörn mit 40 Punkten aus 18 Spielen vom ersten Platz, gefolgt von den Falken, die ein Spiel und drei Punkte weniger aufweisen. Die beste Ausgangsposition hat nun aber der nach wie vor Dritte aus Stetternich, der mit 35 Zählern aus erst 16 Partien alles in eigener Hand hält.

Kaum Kapital schlagen aus der Bergrather Niederlage konnten die Dürwisser Germaninnen, die sich bei Soccerlife Düren mit einem 2:2 begnügen mussten. Laura Söte glich das frühe Gegentor (4. Minute) bereits 60 Sekunden später aus. Die Antwort auf das 1:2 nach gut einer Stunde blieb der Tabellenvierte jedoch zunächst schuldig. Vanessa Krings sicherte ihrem Team mit dem Tor zum 2:2 in der 87. Minute immerhin noch einen Punkt. (ran)

Ergebnisse:

Wenau - Kohlscheider BC 0:3

Breinig II - Weisweiler 1:3

Lohn - Ederen 0:1

Merzenich - Wenau II 5:3

Warden - Hehlrath 6:4

E‘ler FV - VfR Würselen 0:3

Baesweiler - Dürwiß (Dürwiß nicht angetreten)

Herzogenrath - ESG 1:1

St. Jöris - Alem. Mariadorf II 4:4

B. Preuß - K‘scheider BC II 11:0

Wenau III - Voreifel II 2:4

Berger Preuß II - Atsch 8:0

Laurenzberg - Vichttal III 5:1

Bergrath - Weisweiler II 8:3

Büsbach - Rhen. Eschweiler 1:2

Berger Preuß III - Rohren (Rohren nicht angetreten)

Warden II - Hehlrath II 4:3

St. Jöris II - H. Mariadorf ausg.

Bergrath II - Roetgen III 3:1

Eschweiler FV II - Monschau/Imgenbroich II 8:2

Laurenzberg II - B‘berg 0:4

Büsbach II - Rhen. E‘ler II 1:10

Frauen:

Stetternich - Bergrath 6:0

Soccerlife Düren - Dürwiß 2:2

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert