Eschweiler - Rettungswache am Florianweg: Jagd nach der Jugendflamme

Rettungswache am Florianweg: Jagd nach der Jugendflamme

Letzte Aktualisierung:
10477884.jpg
Jugendliche aus Eschweiler, Stolberg und Baesweiler legten erfolgreich die Jugendflammenprüfung Stufe 2 und 3 ab.

Eschweiler. Auf dem Aldi-Gelände und auf der Feuer- und Rettungswache am Florianweg in Eschweiler wurde jetzt die Jugendflammenprüfung Stufe 2 und Stufe 3 der Deutschen Jugendfeuerwehr abgehalten.

In drei Stufen unterteilt

Die Abnahme fand unter den Augen der abnahmeberechtigten stellvertretenden Kreisjugendwartin Marie-Luise Göldner und dem stellvertretenden Kreisjugendwart Hans-Theo Krieger statt.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder und wird in drei Stufen unterteilt.

Bei der Prüfung zur Flamme 2 mussten die Jugendlichen aus den Städten Baesweiler, Stolberg und Eschweiler unter anderem feuerwehrtechnische Fragen beantworten, fachliche Begriffe zuordnen sowie eine Geschicklichkeitsübung lösen. Alle Jugendlichen absolvierten die Aufgaben richtig und schnell.

Der Gedächtnispokal

Bei der Abnahme der Flamme 2 auf Kreisebene wird auch der Hubert-Kaldenbach-Gedächtnispokal, der von Familie Kaldenbach gestiftet wurde, ausgespielt. Dabei geht es um einen Löschangriff mit Wasser am Rohr.

Um sich der Prüfung zur Flamme 3 der deutschen Jugendfeuerwehr stellen zu können, mussten die Jugendlichen zunächst die Jugendflamme Stufe 2 ablegen sowie einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren.

In einer feuerwehrtechnischen Übung demonstrierten sie einen Löschangriff mit Wasser am Rohr. Außerdem wurde ihr Wissen über die Erstversorgung verletzter Personen am lebenden Objekt geprüft.

Begehrte Auszeichnung

Nachdem alle Aufgaben erfüllt waren, konnten die Jugendlichen aus den Händen von Marie-Luise Göldner und Hans-Theo Krieger die begehrte Auszeichnung entgegennehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert