Reptilienschau: Für ein Wochenende wird Festhalle zum „Regenwald“

Von: se
Letzte Aktualisierung:
9956936.jpg
Nicht jeder Besucher war so mutig wie der elfjährige Tim, der keine Angst vor der Tigerpython hatte. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Wer am vergangenen Wochenende einen Ausflug in die Weisweiler Festhalle unternahm, der fand diese in einem vollkommen ungewohnten Zustand vor. Die Stühle und Tische waren Terrarien gewichen, Pflanzen und Tiergeräusche sorgten dafür, dass der Saal sich in einen Regenwald verwandelte.

Über 270 Tiere und 111 verschiedene Arten waren in der Spinnen- und Reptilienausstellung zu bewundern. Dort konnten die kleinen und großen Besucher Vogelspinnen, Echsen, Chamäleons, Schlangen, Lurche, Salamander und Insekten bewundern. Dazu gehörten auch einige der größten Reptilienarten weltweit, wie die Netzpython, die zu den größten Würgeschlangen gehört, und Sporn- und Pantherschildkröten.

„Es sind aus allen fünf Kontinenten Tiere dabei“, meinte Weber. Der Tierspezialist, der die Ausstellung begleitet, hatte sich ein besonderes Ziel gesetzt. „Wir versuchen den Menschen diese Tiere näher zu bringen und zu zeigen, welche Vielfalt es gibt.“ Weber weiß, dass gerade Tiere wie Schlangen und Spinnen immer wieder Angst und Ekel hervorrufen und genau das wollte Weber den Besuchern nehmen. „Viele haben Angst vor Spinnen, weil ihnen das unbewusst anerzogen wurde. Wir wollen diese Klischees widerlegen“, so der Tierpfleger. So fühlen sich Schlangen nicht glitschig, sondern trocken und warm an.

Nicht nur für Fragen stand Weber am Samstag und Sonntag zur Verfügung. Anhand verschiedener Filme konnten sich die Besucher ebenfalls umfassend über die Tiere informieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert