Reihe im Fernsehen: „Die Päpste und der Islam“

Letzte Aktualisierung:
14441454.jpg
Hält am Dienstag einen Vortrag im amerikanischen Fernsehen: Ulrich Nersinger (links).

Eschweiler. Seit Ende März strahlt der amerikanische Fernsehsender EWTN in seinem deutschen Programm eine Reihe zum Thema „Die Päpste und der Islam“ aus.

In insgesamt sieben Folgen spricht der Theologe und Vatikankenner Ulrich Nersinger mit Christina Link-Blumrath über die auch heute wieder hochaktuellen Zusammenhänge zwischen Papsttum und islamischer Expansion, über kriegerische Auseinandersetzungen, aber auch über das respektvolle Miteinander dieser beiden Weltreligionen.

Aktuell zur Ägyptenreise von Papst Franziskus (28. und 29. April) wird EWTN am kommenden Dienstag ab 22 Uhr Ulrich Nersinger über eine spannende Episode berichten lassen, die als Beginn eines frühen christlich-islamischen Dialogs angesehen wird: 1840/41 hatten drei päpstliche Schiffe aus Ägypten prachtvolle Alabastersäulen als Geschenk des muslimischen Vizekönigs für den Wiederaufbau der durch einen Brand zerstörten Basilika St. Paul vor den Mauern nach Rom transportiert.

Neben dem Sendetermin am 25. April wird die Sendung im Laufe der Woche noch mehrfach wiederholt

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert