Reha-Zentrum öffnet seine Türen

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
Sporttherapeutin Ursula Herbke
Sporttherapeutin Ursula Herbke (rechts) zeigte am Aktionstag Besucherin Bettina Kraemer einige Übungen, wie sie ihr operiertes Knie trainieren kann. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler. Im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative „Aktionsbündnis Deutscher Reha-Tag” hat am Samstag das Euregio-Reha-Zentrum (ERZ) am St.-Antonius-Hospital seine Türen geöffnet. Von 9 bis 13 Uhr konnten sich Reha-Patienten und alle anderen Interessierten über die Trainingsmöglichkeiten und verschiedenen Rehamaßnahmen des Euregio-Reha-Zentrums informieren.<br />

Neben Führungen durch die Räume, die sich auf drei Etagen erstrecken, wurden von Mitarbeitern und den Partnern des Euregio-Reha-Zentrums auch verschiedene Beratungen angeboten. So standen Angestellte des Sanitätshauses Koczyba, der Orthopädieschuhmacher-Meister Stephen Ipp von Orthopädie-Schuhtechnik Ipp-Thora und Mitarbeiterinnen der Logopädie-Praxis Thomas Niemann den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Fußdruckpunktmessung

Mit den konkreten Maßnahmen für unterschiedliche Reha-Patienten beschäftigten sich die fünf Fachvorträge der Fachärzte und geschulten Mitarbeiter des ERZ. So referierte Dr. med. Matthias Ploch, Leiter der kardiologischen Reha im ERZ, zum Beispiel über Rehabilitation bei Herzerkrankungen. Anne Piepel-Taeger, Leiterin des Zentrums für Gesundheit und Sport am St.-Antonius-Hospital, informierte über weitergehende Sportmöglichkeiten nach der Reha.

Natürlich kam aber auch das Praktische nicht zu kurz: Von der Fußdruckpunktmessung mit anschließender Analyse, die von Orthopädieschuhmacher-Meister Stephen Ipp angeboten wurde, über ein kleines Probetraining im Trainingsraum bis hin zum „Tapen” mit Kinesio-Tape konnten die Besucher auch hautnah erleben, was das ERZ zu bieten hat.

Nach den vier Stunden konnte das Team des ERZ auf einen erfolgreichen Tag der offenen Tür zurückblicken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert