Eschweiler - Raub einer Tasche und Schlägerei in der Gasse

Radarfallen Bltzen Freisteller

Raub einer Tasche und Schlägerei in der Gasse

Von: se
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eine 61-jährige Frau ist am Samstagmorgen an der Bismarckstraße ausgeraubt worden. Die Frau war auf dem Weg in die Innenstadt, als sie gegen 11.30 Uhr von sechs Jugendlichen umringt, geschubst und beleidigt wurde, wie die Polizei mitteilt.

Anschließend entwendeten die Täter die Handtasche der frau. Nachdem sie das Geld, das sich darin befand, gestohlen hatten, gaben die Jugendlichen die Tasche wieder zurück. Nun sucht die Polizei Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Die Täter sollen zwischen 15 und 18 Jahren alt und südländischer Abstammung sein. Hinweise nimmt die Eschweiler Kriminalpolizei unter Telefon 957733301 entgegen.

In einer Gaststätte an der Schnellengasse ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einer Schlägerei gekommen. Drei zunächst unbekannte Personen sollen nach Angaben von drei Geschädigten (21, 24 und 41 Jahre alt) zunächst auf den 41-jährigen Aachener eingeschlagen haben. Die beiden jüngeren Stolberger kamen ihm zur Hilfe. Auch auf sie wurde in der Folge eingeschlagen. Anschließend flohen die drei Tatverdächtigen. Vorher haben sie laut der Zeugenaussagen noch Messer gezogen und damit gedroht. Einem der Opfer wurde die Jacke gestohlen. Die hinzu gerufenen Beamten stießen dann bei der Fahndung nach ihnen in der Schnellengasse/ Markt auf die beiden 22 und 24 Jahre alten Beschuldigten; beide aus Hückelhoven. Ein dritter Tatverdächtiger konnte flüchten.

Die Tatverdächtigen schwiegen zum Sachverhalt, weder Jacke, noch Messer wurden bei ihnen gefunden. Gegen die beiden und den Flüchtigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Da während des Einsatzes immer mehr Personen hinzu kamen, haben die Kollegen die Schnellengasse zur Beruhigung der Lage kurzzeitig gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert