AZ App

Rassismus: Evangelische Erwachsenenbildung lädt Steinbicker ein

Letzte Aktualisierung:

Jülich/Eschweiler. Die Evangelische Erwachsenenbildung Jülich hat den Journalist Otmar Steinbicker eingeladen und um Antwortversuche gebeten. Weltweit suchen nicht unerhebliche Teile der Gesellschaft in engen, nationalistischen und durchaus rassistischen Haltungen.

Der Journalist Otmar Steinbicker wird in seiner Recherche neben politischen und soziologischen Hintergründen, die Bücher „Rückkehr nach Reims“ von Didier Eribon und „Gegen den Hass“ von Carolin Emcke hinzuziehen. Didier Eribon liefert in „Rückkehr nach Reims“ eine Analyse des sozialen und intellektuellen Lebens seit den 50er Jahren in Frankreich und fragt, warum ein Teil der Arbeiterschaft zum Front National übergelaufen ist.

Carolin Emcke untersucht in ihrem Buch „Gegen den Hass“ welche Wirkungsmechanismen greifen, wenn Hass und Menschenfeindlichkeit dominieren. In ihrer Analyse kam sie zu der Einsicht: „Dem Hass begegnen lässt sich nur, indem man seine Einladung, sich ihm anzuverwandeln, ausschlägt. Es gilt zu mobilisieren, was den Hassenden abgeht: genaues Beobachten, nicht nachlassendes Differenzieren und Selbstzweifel.“

Wer Interesse an Vortrag und Diskussion hat, ist am Dienstag, 28. März, um 18 Uhr ins Peter-Beier-Haus, Aachener Straße 13a, Jülich eingeladen. Die Gebühr beträgt fünf Euro. Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Plätze erforderlich: Telefon 02461/99660, E-Mail: eeb@kkrjuelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert