Eschweiler - Raiffeisen-Bank-Cup: Spektakuläre Spiele und viele Tore

Raiffeisen-Bank-Cup: Spektakuläre Spiele und viele Tore

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
13243905.jpg
Am Ende setzten sich die Übacher (hier in rot) gegen die Mixed-Mannschaft des TFB, die die Röher noch spontan aufgestellt hatten, mit 12:10 durch. Foto: Timo Müller
13243904.jpg
Die glücklichen Gewinner nach dem Turnier: die Mannschaften Übach-Palenberg 2 und 3, die den 1. und 3. Platz belegten, gemeinsam mit den zweitplatzierten Gastgebern des TFB Röhe, die den Raiffeisen-Bank-Cup am Samstag erstmals alleine ausrichteten. Foto: Timo Müller.

Eschweiler. Schnelle Spielzüge und spannende Handballmatches ließen das Publikum bei der Neuauflage des Raiffeisen-Bank-Cups am vergangenen Wochenende eifrig mitfiebern. Der TFB Röhe richtete das Turnier erstmalig alleine aus, ohne die ESG.

Angekündigt hatten sich zu der Sportveranstaltung eigentlich fünf Mannschaften: die HSG Sieg, der VfR Übach-Palenberg, Blau Weiß Alsdorf, die HSG Euskirchen und natürlich der Röher TFB, doch leider sagten zwei Mannschaften kurzfristig ab.

So verzichteten die Spieler der HSG Sieg auf die Fahrt in die Indestadt, als bekannt wurde, dass die Euskirchener am Turnier teilnehmen. Begründet wurde dies von der HSG damit, dass die beiden Mannschaften in einer Klasse spielen, berichtete Hans Jürger Drexler vom TFB Röhe. „Die Begründung hat niemand so recht verstanden“, so Drexler sichtbar enttäuscht. Doch auch die Euskirchener sagten ihre Teilnahme nur einige Stunden vor Turnierbeginn ab, da sie einen Sterbefall im Verein zu beklagen hatten.

Mixed-Team springt ein

Durch die beiden Absagen sah es kurz danach aus, als falle die Veranstaltung nun komplett ins Wasser, doch die Spieler aus Übach-Palenberg und Röhe zeigten Organisationstalent und stellten spontan zwei Ersatzmannschaften auf. So spielte für die HSG Sieg eine Mixed-Mannschaft des TFB, in der auch Sportler aus dem Alte-Herren-Team zum Einsatz kamen. Für die Euskirchener schickte der VfR Übach-Palenberg, der mit vielen Spielern an die Kaiserstraße gekommen war, schlichtweg eine zweite Mannschaft ins Rennen.

So fiel um 14.30 Uhr der Anpfiff zum ersten Spiel zwischen der 1. Mannschaft des TFB Röhe und der 2. Mannschaft der Übacher, die sich dem Gastgeber mit 5:8 geschlagen geben musste. Danach zeigte die Röher Mixed-Mannschaft, die für die HSG Sieg eingesprungen war, dass sie mit den restlichen Mannschaften sehr gut mithalten konnte. Sie besiegte die Blau-Weißen aus Alsdorf mit 12:6 Toren. Danach gab es ein spannendes Match zwischen der 3. und 2. Mannschaft aus Übach-Palenberg.

Die 2. Mannschaft siegte knapp mit 11:9. Danach musste sich die Röher Mixed-Mannschaft im vereinsinternen Duell mit 6:7 geschlagen geben, bevor die 3. Mannschaft der Übacher, die das Turnier am Ende für sich entscheiden konnte, in einem nervenzerreißenden Spiel die 1. Mannschaft von Blau-Weiß Alsdorf mit 11:10 besiegte. Auf dem 2. Platz landeten die Gastgeber mit ihrer 1. Mannschaft, die Spieler von Übach-Palenberg 2 sicherten sich den 3. Platz vor dem Mixed-Team des TFB Röhe. Fünfter wurden die Blau-Weißen aus Alsdorf.

Übach dankt Röhe

Die Übacher freuten sich sichtlich über den 1. Platz, der mit 100 Euro dotiert war. Die 50 Euro, die es für den 3. Platz gab, überreichten die Spieler aus Übach feierlich den Röhern, zum Dank dafür, dass die TFB-Spieler Pascal Dunkel und Hans Jürgen Drexler, den Übacher Torwart in den letzten Spielen ersetzten, nachdem dieser sich an der Schulter verletzt hatte und ausgefallen war. Am Ende zeigten sich Spieler, Organisatoren sowie die beiden Schiedsrichter Edgar Müllender und Dennis Schaaf sichtlich erfreut über den fairen Verlauf des Turniers. „Wir hätten uns zwar gewünscht, dass mehr Leute dagewesen wären, aber ansonsten sind wir zufrieden“, so Drexler am Samstagabend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert