Eschweiler-Dürwiß - Radeln, paddeln, musizieren: Spaß haben die Naturfreunde immer

Radeln, paddeln, musizieren: Spaß haben die Naturfreunde immer

Von: scl
Letzte Aktualisierung:
9383070.jpg
Die sieben Jubilare mit dem Vorstandsvorsitzenden Leo Gehlen: von links Annemarie Martinett, Robin Knörchen, Leo Gehlen, Alexander Gehlen, Angelika und Hans Köhler, Charly und Waltraud Reuter. Foto: Samira Classen

Eschweiler-Dürwiß. In der Gaststätte „Bei Kelche“ fand am Sonntag die Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Eschweiler statt. Die Naturfreunde-Ortsgruppe Eschweiler e.V. ist ein aktiver Verein, dessen Arbeit und Wirken in verschiedenen Fachgruppen erfolgt.

Die einzelnen Fachgruppen haben eine gewisse Eigenständigkeit, es wird jedoch darauf geachtet, dass der Verein so viele gemeinsame Aktivitäten wie möglich miteinander erlebt.

Tolle Boule-Turniere

Die Mitglieder wandern zusammen, fahren Rad oder reisen, fahren Ski, klettern oder paddeln. Dabei lernen sie die Natur und Landschaften kennen, sowie andere Menschen und Kulturen. Außerdem singen, musizieren und feiern sie zusammen und achten auf eine menschenwürdige Gesellschaft.

In der Jahreshauptversammlung wurden zuerst alle Anwesenden begrüßt. Nach den Genehmigungen der Geschäftsordnung und der Tagesordnung wurden die Jahresberichte der einzelnen Fachgruppen verlesen.

Auf den Bericht des Umweltreferenten Thomas Leßner folgte Günter Ansorges Bericht von der Fachgruppe Touristik und Camping.

Anschließend berichtete Josef Kreies begeistert von vielen Wandertouren. Er erzählte von der Wandergruppe, die jedes Mal zusammen viel Spaß hat, egal ob jung oder alt. Auch Leo Gehlen, Vorsitzende der Naturfreunde Eschweiler, erwähnte, dass er gerne dabei gewesen wäre: Ob Jung oder Alt, jeder hätte viel Spaß dabei. und er freue sich über die große Anteilnahme an den Touren.

Es folgte der Bericht der Fachgruppe Boule, in dem Hans Köhler von den Stadtmeisterschaften und Vereinsmeisterschaften der Sportart erzählte. Sogar Vereine aus ganz anderen Orten machten bei den Turnieren mit. Hans Köhler erzählte außerdem vom letzten Turnier im vergangenen Jahr. Dies war die Vereinsmeisterschaft, die 2014 nach der Stadtmeisterschaft bei strahlendem Sonnenschein stattfand und – wie alle Boule-Turniere – allen Beteiligten viel Spaß bereit habe.

Konzert für Senioren

Nach dem Boule-Bericht kam die Fachgruppe Nordic Walking an die Reihe. Ingrid Gehlen berichtete von den vielen Walking-Treffen mit meist zehn bis zwölf Läuferinnen und einem Mann. Die Fachgruppe Nordic Walking gibt es seit 2004; sie hatte letztes Jahr sein zehnjähriges Bestehen, was ausgiebig gefeiert wurde. Aus der Fachgruppe Musik berichtete Toni Gölden über die Aktivitäten des letzten Jahres. Auch 2015 haben sie schon einige Termine für Musikabende im Seniorenzentrum.

Der nächste im Programm war Leo Gehlen, Vorstandsvorsitzender der Naturfreunde der Ortsgruppe Eschweiler. Er machte es kurz: „ Ich habe nicht besonders viel zu sagen, da sich das eigentliche Leben in den Fachgruppen abspielt. Ich freue mich jedoch über die vielen Mitglieder, die heute hier sind.“ Nach dem Bericht der Kassiererin Gerlinde Kreies schloss der Bericht der Revisoren, die die Kassiererin bestätigten, den Vortragsreigen.

Sieben Mitglieder wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Annemarie Martinett, Alexander Gehlen, Robin Knörchen, der von Geburt an dabei ist, Hans und Angelika Köhler und Charly und Waltraud Reuter. Sie bekamen eine Urkunde, Blumen, Wein und einen Anstecker.

Die Naturfreunde sind ein über 100-jähriger Verband, der 1855 in Wien gegründet wurde. Die Priorität des Natur- und Umweltschutzes ist nicht nur in der Satzung der Naturfreunde festgeschrieben, sondern wird auch gelebt. Die Natur aktiv zu schützen und zu nutzen ist ihr Grundanliegen. Die Naturfreunde sind eine internationale Umwelt-, Kultur-, Freizeit- und Touristikorganisation mit über 650.000 Mitgliedern in 17 Ländern. Rund 120.000 Mitglieder gibt es in Deutschland.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert