Rabenschwarzer Montag wischt Frühlingsgefühle beiseite

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Sieg Nummer elf in Serie brachte die Tabellenführung: Nach dem 5:3-Erfolg bei Union Ritzerfeld grüßt der SC Berger Preuß von Platz 1 der Kreisliga B. Allerdings profitierten die Preußen am Sonntag vom Ausfall der Partie Eschweiler FV gegen Armada Euchen Würselen.

Letztgenannte Mannschaft weist als Tabellenzweiter nun einen Zähler Rückstand auf die Berger Preußen auf, hat inzwischen allerdings drei Spiele weniger ausgetragen. Die Vorteile liegen also weiter bei der Armada, doch das direkte Aufeinandertreffen am 26. April in Euchen könnte aus dem scheinbaren Alleingang von Euchen Würselen vielleicht doch noch einen Zweikampf werden lassen. Ähnlich wie beim 4:0-Heimsieg über den Eschweiler FV vor einer Woche legte der SC auch in Ritzerfeld den Grundstein zum dreifachen Punktgewinn bereits in der ersten Halbzeit. Michael Kleemann (12. Minute), Christoph Roderburg (17.), Stephan Birtel (35.) und Mike Gebauer (45.) brachten ihre Farben bei einem Gegentreffer in der 30. Minute vorentscheidend mit 4:1 in Führung. Erneut Michael Kleemann erhöhte drei Minuten nach dem Seitenwechsel auf 5:1, die beiden weiteren Gegentore (52. und 88.) waren nur noch Ergebniskosmetik.

Blackout, Leichtsinn oder mit den Gedanken schon beim Spitzenspiel am kommenden Sonntag? Die ESG erlebte jedenfalls einen rabenschwarzen Ostermontag! Dabei lief gegen den SV Eilendorf IV für den nunmehr ehemaligen Spitzenreiter der Kreisliga C zunächst alles nach Plan. Timo Laurs und Alex Weber schossen die Mannschaft vom Patternhof bis zur 12. Minute mit 2:0 nach vorne. Der Anschlusstreffer der Gäste in der 26. Minute schien nur ein kleiner Zwischenfall zu sein. Doch als Eilendorf in der 48. Minute ausglich, wurde es eng für die ESG. Und da an manchen Tagen einfach alles schief läuft, kam es, wie es kommen musste: In der Schlussminute traf der SV zum 3:2 und besiegelte somit die zweite Saisonniederlage der ESG. Noch kein echter Beinbruch, da die ESG als Zweiter mit nun zwei Zählern Rückstand auf Eintracht Warden noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hält, doch der Druck vor dem „Showdown“ am Sonntag in Warden ist natürlich gewachsen.

Im Duell um Platz drei der C-Liga hat der SC Berger Preuß II im Vergleich zu Falke Bergrath nun auch in Sachen Punktzahl die Nase vorne. Die Berger Preußen-Reserve feierte beim punktlosen Schlusslicht Linden-Neusen II einen standesgemäßen 8:1-Kantersieg, während die Falken auf heimischem Kunstrasen im Derby gegen Rhenania Eschweiler nicht über ein 1:1 hinauskamen. Zwei verschenkte Punkte müssen für den SCB Laurenzberg nach dem 3:3 in Büsbach verbucht werden. Alexander Eeman drehte per Dreierpack den 0:1-Rückstand in eine 3:1-Führung für die Schwarz-Gelben, doch zwei Gegentreffer in der Schlussviertelstunde brachten den SCB um den Sieg.

In der Kreisliga A stellte Fortuna Weisweiler einmal mehr unter Beweis, wie schwierig es ist, dem Aufsteiger eine Niederlage zuzufügen: Bei Teutonia Weiden lag die von Manfred Bräuer betreute Elf bis zur 80. Minute mit 1:3 im Hintertreffen. Dann war es zunächst Samir Quindi, der Weisweiler auf 2:3 heranbrachte, bevor Mehmet Aydin in der vierten (!) Minute der Nachspielzeit den 3:3-Ausgleich erzielte. Damit bleibt es bei bisher lediglich zwei verlorenen Punktspielen in der laufenden Spielzeit. Bei sieben Siegen stehen elf Unentschieden zu Buche. Nur zwei Siege konnte bisher Ligakonkurrent Germania Dürwiß erringen. Und bei dieser dünnen Ausbeute des Tabellenletzten blieb es auch an Ostern. Gegen den SV Breinig II unterlagen die Germanen mit 0:3. Damit folgten dem 2:0-Auswärtserfolg beim FC Stolberg am 9. November des vergangenen Jahres in sechs Heimspielen sechs Heimniederlagen. Am Donnerstag und Sonntag dürfen die Germanen nun auf fremden Plätzen antreten: zunächst bei Spitzenreiter SC Kellersberg, dann beim Vierten GW Lichtenbusch. (ran)

Ergebnisse:

Oidtweiler - Wenau 2:4

Dürwiß - Breinig II 0:3

Weiden - Weisweiler 3:3

Lohn - Binsfeld ausg.

St. Jöris - Herzogenrath ausg.

Eschweiler FV - Arm. Euchen/Würselen ausg.

Ritzerfeld - Berger Preuß 3:5

Wenau II - Lamersdorf 6:2

Linden-Neusen II - Berger Preuß II 1:8

ESG - SV Eilendorf IV 2:3

Bergrath - Rhen. Eschweiler 1:1

Büsbach - Laurenzberg 3:3

Bergrath II - Emir Sultan Spor 1:4

Strauch - Berger Preuß III 4:0

Lohn II - Hambach II 2:0

(Hambach nicht angetreten)

GFC Düren 99 III - Wenau III 3:0

St. Jöris II - Dorff ausg.

Eschweiler FV II - Warden III ausg.

Hehlrath II - Rhen. Eschweiler II 4:0

Hertha Mariadorf - Weisweiler II 0:1

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert