Eschweiler - Quiz in der Stadtbücherei: Schüler testen ihr Fußballwissen

Quiz in der Stadtbücherei: Schüler testen ihr Fußballwissen

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
12339198.jpg
Ins Finale von Felix Hoffmans (oben rechts) Fußballquiz schafften es Team Irland (Realschule, oben) und Team Nordirland (Städtisches Gymnasium, unten). Foto: Katja Bach

Eschweiler. „Ich suche heute den Quiz-Europameister von Eschweiler“, lautete Felix Hoffmanns Begrüßung und wer das werden wollte, brauchte Köpfchen und am besten auch etwas Fußballwissen. Denn bei Hoffmanns Lesung der besonderen Art drehte sich alles um den beliebten Sport und um die anstehende EM.

Drei fünfte Klassen der Realschule und des Städtischen Gymnasiums waren der Einladung gefolgt und traten am Dienstag in der Stadtbücherei Eschweiler zum Fußballquiz des Autors an.

Felix Hoffmann hat selbst eine Leidenschaft für Fußball und viele seiner Bücher drehen sich genau um dieses Thema. Um seine Werke vorzustellen, kamen er und Mit-autor Mirko Siemssen des ersten Buches „Das WM Tagebuch“ auf die Idee des Quiz‘. „Wir wollten etwas mit den Kindern zusammen machen und ein Quiz eignet sich dazu hervorragend“, erklärte der 43-Jährige. Das stellte er auch in der Stadtbücherei unter Beweis.

Zunächst ging es an die Mannschaftsaufstellung. Die Mädchen und Jungen wurden aufgefordert Teams zu bilden und erhielten anschließend ein Quizblatt, auf dem stand, für welches europäische Land sie antraten. Dann ging es in die erste Runde, das Achtelfinale, und es stellte sich schnell heraus, dass es gar nicht so leicht war, Hoffmanns Aufgaben zu lösen. Mit Bilderrätseln, Filmausschnitten, Fragen zu kurzen Geschichten aus Hoffmanns Büchern und vielem mehr rund um die EM brauchte es viele Talente, um die nötigen Punkte für die eigene Mannschaft zu holen. Aber nicht nur Fußball-asse hatten eine Chance, was vor allem Michaele Schmülling-Kosel freute. „Ich finde es toll, dass auch diejenigen, die keine Fußballfans sind, mit Köpfchen und Aufmerksamkeit gewinnen können“, erklärte die Leiterin der Stadtbücherei und gab zu, selber auch kein außerordentlicher Fußballfan zu sein.

Dennoch wurde auch sie vom Quizfieber gepackt. Und so kam es, dass schließlich auch das Büchereiteam, das als Schiedsrichter für die Auswertung zuständig war, sowie die Lehrer plötzlich mit rieten. Die Kinder hatten riesigen Spaß. Immer wenn Hoffmann die Fragen auflöste, brachen sie in Jubelschreie aus und bis zum Halbfinale lagen alle Teams eng beieinander. Dann setzten sich Portugal, Irland, Kroatien und Nordirland an die Spitze und mussten sich im Stechen den Platz im Finale erkämpfen. „Nach wie vielen Sekunden fiel das schnellste Tor in einer EM?“ stellte Felix Hoffmann die Schätzfrage und gab den Teams kurz Zeit sich zu beraten.

Dann war klar: Irland und Nordirland ziehen ins Finale ein. Team Irland von der Realschule und Team Nordirland vom Städtischen Gymnasium wurden von ihren Mitschülern angefeuert und die acht Jungs machten es bis zum Schluss spannend. Immer wieder glichen sie ihre Punkte aus und schließlich ging es auch im Finale ins Stechen. Mit einer erneuten Schätzfrage entschieden schließlich Martin, Niels, Julian und Kyell das Spiel für sich und holten den Sieg für Nordirland und das Städtische Gymnasium. Elias, Bilal, Zeyad und Nick blieben auf dem zweiten Platz zurück.

Doch das war kein Grund enttäuscht zu sein, denn wer zu den zwei besten Teams des Tages gehört, kann stolz sein und Spaß hatten an diesem Mittag in der Stadtbücherei alle Beteiligten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert