Projektwoche an der KGS Bergrath: 186 Kinder gehen auf „Zeitreise“

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
9927932.jpg
Die kleinen Märchenfiguren traten in dem witzigen Theaterstück der Märchengruppe in den Streik. Am Ende ging jedoch zum Glück, wie im Märchen, alles gut aus. Foto: Timo Müller

Eschweiler-Bergrath. „Märchen, Ritter, Piraten und Planeten“, lauteten die vier Themenbereiche der Projektwoche der Katholischen Grundschule in Bergrath, die ganz unter dem Motto „Zeitreisen“ stand. Nun präsentierten die stolzen Kinder, Lehrer und Eltern die Ergebnisse.

So konnte man mit der Piratengruppe auf eine abenteuerliche Schatzsuche gehen, mit den „Rittern“ eine interessante Reise in die Zeit der Burgen unternehmen und alles über Rüstungen und Schilde lernen, einem lustigen Theaterstück mit den verschiedensten Märchenfiguren beiwohnen und bei einer spannenden Zukunftsreise mit der Weltraumgruppe dahin gehen, wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen war.

Dazu zeigten die 186 Kinder der Grundschule alle möglichen kreativen Basteleien. Neben schwimmfähigen Piratenschiffen aus Kronkorken und Pfandflaschen konnten die neugierigen Besucher liebevoll gestaltete Ritterburgen, selbstgebastelte Schilde und bunte Planeten bewundern. Dazu gab es in der Turnhalle ein großes Angebot an Theateraufführungen und für alle Kinder die Möglichkeit, sich an den Sportgeräten auszutoben, die auch begeistert von den Knirpsen genutzt wurde. Bei einer abenteuerlichen Schnitzeljagd konnten die Kinder „Hausaufgabengutscheine“ finden.

Außerdem wurde in allen Gruppen fröhlich miteinander gesungen, gemalt, gespielt und getobt. Die Schulpflegschaft hatte dazu im Musik- und Kunstraum eine Cafeteria organisiert und allerlei Leckereien angeboten. Schulleiterin Britta Porath freute sich über die vielen gelungenen Projekte, die zahlreichen kleinen und großen Besucher und die engagierte Unterstützung durch die Eltern der Grundschüler. „Unsere Eltern organisieren das immer toll“, so Porath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert