Eschweiler-Bergrath - Prinzengilde tanzt in neue Session

Prinzengilde tanzt in neue Session

Von: jlm
Letzte Aktualisierung:
11281732.jpg
Mit viel Musik und Tanz startete die Prinzengilde Bergrath in die neue Session. Foto: Julia Meuser

Eschweiler-Bergrath. Auch die Prinzengilde läutete am Samstagabend mit Spaß und Freude die Session in der Aula der Realschule Patternhof ein. Nach dem traditionellen Erbensuppenessen und dem Losverkauf stattete die „Jael Bajaasch“ mit ihrer Kinderpräsidentin Lorena Breyer den Feiernden einen Besuch ab. Sie bewiesen ihr Können und ernteten schallenden Applaus.

Auch die KG Ulk Oberröthgen mit ihrem Präsidenten Heinz-Michael Raby sowie der designierte Prinz Rene I. und sein Zeremonienmeister Daniel kamen vorbei, um mit der Prinzengilde die Fünfte Jahreszeit zu feiern. Die kölsche Mundartband „Volljass“ aus der Eifel heizte den Feiernden anschließend ordentlich ein.

Die Ziehung der Preise übernahm schließlich das designierte Prinzengespann und sollte dem ein oder anderen sicher Glück bringen. Auch Alfred Wings als „der Lange“ war zu Gast bei der Prinzengilde und garantierte Spaß und Freude pur.

Schließlich wurden die Neuuniformierten Anna Lena Frohn, Steffi Kemper, Franziska Krampe, Michelle Pumman, Sally Roemgens, Vivien Vietz, Menajan Krishnadasa, Dirk Pfeilstücker und Anna Tummler an den Kommandanten Marcel Momma überstellt. „Tragt diese Farben mit Stolz und Ehre durch die Hallen“, erinnerte er sie und ließ auf sie ausrufen. Auch übergab er das Fässchen an das neue Tanzmariechen der KG, an Anna Bamberger.

Im Anschluss bewies die Mädchen-Tanzgruppe „Klömm Erop“ der KG Prinzengilde ihr Können bis schließlich die Jubilare geehrt wurden: Katharina Schramm, Gisela Momma, Nadine Jelic, Franziska Krampe, Stefanie Jelic, Iris Mondry, Achim Basse, Robin Hermanns, Kathi Nikolaus, Sven Mansfeld und Simon Philippen (silberne Nadel) und Sabine von Wirth (Erste-Klasse Orden). Auch die Große Wache repräsentierte stolz ihre KG und erntete dafür schallenden Applaus.

Die Funkengarde der KG Schöpp op 1935 aus Mönchengladbach reiste eigens an und begeisterte die Prinzengilde, ebenso die Showtanzgruppe der Prinzengilde „Op Zack“. Die Regimentstrompeter unter der Leitung von Achim Basse lud dann noch einmal zum Tanzen, Schunkeln und Singen ein, bevor Jürgen Meier an den schwarz-weißen Tasten den Abend mit Tanzmusik schließlich ausklingen ließ.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert