Eschweiler - Prinzengilde startet in die Session

Prinzengilde startet in die Session

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
15694452.jpg
Auch die tänzerischen Highlights überzeugten das Publikum in der Aula. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Ein volles Programm boten die Narren der Prinzengilde Bergrath am vergangenen Samstag in der Aula der Realschule Patternhof. Zur feierlichen Eröffnung der 70. Session der indestädtischen Karnevalsgesellschaft ließen es die Bergrather ordentlich krachen.

Los ging es am frühen Mittag mit der Kindersessionseröffnung. Kinderpräsidentin Lorena Breyer führte gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Julie-Fee Wesemann durch das bunte Programm und begrüßte im Laufe der lustigen Veranstaltung ein Dutzend Gastgesellschaften. Darunter die Löstigen Afrikaner, die Bergheimer Torwache, die Narren des Kirchspiels Lohn, die Lustigen Atschinesen, die jecke Boure vam Patterehof, die Frenzer Burgnarren, die löstigen Döppesbäckere Langerwehe und der erste Würselner Karnevalsverein, um nur einige zu nennen.

Jugendmarie Chiara Willems sorgte bei den kleinen und großen Gästen mit ihrem Auftritt für tosenden Applaus, genau wie das Jugendtanzpaar, Lea Proft und Noah Bredohl, die„ Tippels“ und die „Wilde Gilde“, die die Bühne ebenso zum Beben brachten.

Am Abend starteten dann auch die älteren Bergrather in ihre 70. Karnevalssession. Präsident Udo Mondry hieß die Gäste in der bis zum Bersten gefüllten und liebevoll geschmückten Realschulaula willkommen, bevor auch schon die traditionelle Erbsensuppe serviert wurde. Die Besucher ließen es sich munden und wurden sogleich Zeuge einer Premiere. Die „Kleine Wache“, bestehend aus der aus Jungen- und Mädchengarde, dem Kindertanzpaar Ben Proft und Paula Stark und dem sechs Jahre alten Bambini-Mariechen Penelope Wesemann trat auf die Bühne und begeisterte das Publikum mit einer tollen Tanzeinlage.

Nach der feierlichen Aufnahme neuer Mitglieder folgte ein Auftritt der Regimentskapelle unter der Leitung von Franz-Peter Frings, der den Saal zum Schunkeln animierte. Bevor die „Große Wache“ die Bühne zum Beben brachte, ehrten die Jecken der Prinzengilde verdiente Mitglieder. Im Anschluss überbrachten die Narren der Ulk Hehlrath karnevalistische Grüße, bevor die Showtanztruppe „Op Zack“ die Bühne übernahm. Der Abend endete schließlich mit einem tollen Auftritt der Regimentstrompeter unter der Leitung von Achim Basse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert