Premiere: VHS bildet jetzt auch Fremdenführer aus

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Das neue VHS-Programmheft erscheint am Mittwoch, 6. Januar, und ist wieder kostenlos und wird automatisch in alle Eschweiler Haushalte geliefert.

„Sie trauen sich zu und Sie haben Zeit, vor- oder nachmittags eine Gruppe aus anderen Teilen Deutschlands im Indeland zu führen und ggf. im Bus, auf dem Fahrrad oder zu Fuß zu begleiten - und dafür auch ein wenig Geld zu verdienen?”. So beginnt ein Text im heft.

Hans-Werner Schmidt, Leiter der Eschweiler Volkshochschule: „Wir vermitteln in mehreren Wochenendseminaren, wie man mit Menschen umgeht, wie man z.B. das Mikrofon im Bus benutzt, was an Fakten über die Geschichte unserer Region rüberkommen sollte, wo interessante âBlick´-Punkte sind und wie die Gästeführer/innen auch eigene Themen entwickeln können.” Wir - das sind drei Volkshochschulen (Jülich, Kreis Düren und Eschweiler) und die Tourismuszentrale Indeland GmbH, an der auch die Stadt Eschweiler beteiligt ist.

Schmidt: „Ich kenne einen pensionierten Lehrer und leidenschaftlichen Radfahrer in Dürwiß, der Radtouristen ganz viel über unsere Gegend vermitteln könnte. Und dann gibt es noch die eine oder andere eingeheiratete Muttersprachlerin, denen ich zutraue, in Bussen aus England, Frankreich oder aus den Niederlanden Wissenswertes über die Region spannend zu erzählen, natürlich mit amüsanten Anekdoten gewürzt.” Fünf Wochenenden lang wird ausgebildet - jeweils freitags abends und samstags (9-17.30 Uhr). Themenblöcke sind z.B. „Energie”, „Natur und Umwelt”, „Naherholung und Tourismus”, „Museen und Kultur”, „Forschung und Lehre” - immer getragen von Fachleuten. Zusätzlich stellen sich die sieben Indeland-Gemeinden an einem gemeinsamen Exkursionstag vor. Und auch ein Kommunikationstraining ist vorgesehen.

Die Ausbildung startet am 19. bis 20. März, das letzte Wochenende findet Ende Mai statt. Schmidt: „Am letzten Unterrichtstag wird eine Prüfung abgelegt - und danach erfolgt eine Aufnahme in die offizielle Kartei der Indeland GmbH in Bezug auf (bezahlte) Führungen für den Tourismus in unserer Region.”

Für VHS-Leiter Schmidt ist das eine der Kooperationen, wie er sie mag: Die Weiterbildungs-Profis setzen sich kurz zusammen, entwickeln gemeinsam eine Idee, vereinbaren organisatorische Einzelheiten - und die Menschen in der Region profitieren davon.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert