Premiere für die jungen Taekwondokämpfer der TSG

Letzte Aktualisierung:
11736857.jpg
Die Trainer Anja und Andreas Steiner waren mit den Leistungen von Amely, Alina und Alexander Steiner (vorne) sowie Luan Hagedorn sehr zufrieden.

Eschweiler. Der World Childrens Cup in Stuttgart/Sindelfingen ist das Großereignis für alle Taekwondo-Kinder bis 15 Jahre. Teams unter anderem aus Irland, Österreich und Russland reisen zu diesem jährlichen Großereignis an, um sich mit anderen Wettkämpfern zu messen. In diesem Jahr stand die 20. Auflage dieses Wettstreits an.

Letzte Teilnahme 2006

Die TSG Eschweiler war vor genau zehn Jahren mit Kevin Dickmeiß zum letzten Mal bei diesem Turnier vertreten. Und das mit großem Erfolg. Der Indestädter wurde damals Zweiter. Nun war der Eschweiler Verein mit vier Wettkämpfern angereist: Alina (8 Jahre alt/ bis 34 Kilogramm), Amely (7/ bis 29 Kilogramm) und Alexander Steiner (7/ bis 29 Kilogramm) sowie Luan Hagedorn (13/ bis 41 Kilogramm). Die drei Steiner-Kinder kämpften am Samstag, Luan Hagedorn ging am Sonntag an den Start.

Knapp verloren

Als erster trat Alexander Steiner gegen Aliaksander Dzemchanka aus Bayern an, verlor seinen Kampf und wurde damit Dritter. Amely Steiner trat auch gegen eine Bayerin an und auch sie verlor knapp und wurde somit Zweite. Alina Steiner hatte großes Pech: Ihre Gegnerin aus Nürnberg stürmte dermaßen auf sie ein, dass Alina sich verdrehte und unglücklich aufs Knie stürzte. Sie konnte den Kampf nicht weiterführen und musste aufgeben. Somit blieb ihr der 2. Platz.

Kurze Unachtsamkeit

Am Sonntag ging der letzte aus dem TSG-Team an den Start, Luan musste gegen seinen Gegner aus Österreich unbedingt gewinnen, um Dritter zu werden.

Trainer Andreas Steiner gab ihm genaue Anweisungen und so führte er bis kurz vor Schluss mit 2:0, als er plötzlich nicht bei der Sache war und einen Kopftreffer kassierte. Er verlor mit 2:3 und war somit ohne Platzierung ausgeschieden.

Die Trainer waren dennoch zufrieden mit diesem jungen Team, das zum ersten Mal an so einem hochkarätigem Turnier teilgenommen hat. Zweimal Silber und einmal Bronze – so lautete die Ausbeute. Für das kommende Jahr hat die TSG dieses Turnier wieder fest im Auge.

Nächstes Wochenende geht es für die TSG-Aktiven schon wieder weiter und zwar beim Lippe-Pokal in Hamm.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert