Poldi kommt auf den Marktplatz

Von: Michael Cremer und Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:
Podolski
Nationalspieler Lukas Podolski ist während eines Fototermins auf dem Trainingsgelände des Fußball Bundesligisten 1. FC Köln von Fotografen umringt. Foto: dpa

Eschweiler. Der Ausraster von Nationalspieler Lukas Podolski beim WM-Qualifikationsspiel gegen Wales im April vergangenen Jahres hat für Eschweiler Fußballfans ein erfreuliches Nachspiel.

Der 70-fache Nationalspieler wird am kommenden Montag, 10. Mai, auf dem Marktplatz im Rahmen der „Soccer-Mobil-Tour” Autogramme schreiben und mit jungen Kickern sprechen. Der Besuch von Poldi, wie ihn seine Fans nennen, findet im Zusammenhang mit der DFB-Aktion „Kinderträume” statt. Das Mobil des DFB steht ab 15 Uhr auf dem Marktplatz.

Der 24-jährige Profifußballer leistet damit drei Tage vor dem Freundschaftsspiel gegen Malta auf dem Tivoli seine „Sozialstunden” in Eschweiler ab, die er sich durch die Ohrfeige für den Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack eingehandelt hat. Der Vorfall ereignete sich am 1. April des vorigen Jahres beim Länderspiel in Wales.

Für die Kampagne „Kinderträume 2011” hat ein Expertenbeirat des DFB 60 Projekte ausgewählt, die dem Wohl von Kindern und Jugendlichen dienen und die im Jahr 2010 mit insgesamt 170.000 Euro gefördert werden. Die Kampagne wurde 2009 durch eine Spende der Nationalmannschaft auf den Weg gebracht.

Zuspruch für Jugendarbeit

Auf dem Eschweiler Marktplatz erhält die Mobile Jugendarbeit der Stadt Zuspruch durch den Fußball-Verband. Die Stadt hat vor einigen Wochen zudem den Integrationspreis des DFB gewonnen und als Gewinn einen Mercedes-Transporter erhalten. Die Mobile Jugendarbeit besucht die Kinder und Jugendlichen nicht nur an ihren Treffpunkten, sondern bringt auch viele soziale Projekte auf den Weg und engagiert sich vor Ort für junge Menschen. Auch die sogenannte „Soccer Night”, bei der bis in die Nacht in einer Sporthalle gekickt wird, steht regelmäßig auf dem Terminplan der Jugendarbeiter.

Vor den Fußball-Europameisterschaften 2008 in Österreich und der Schweiz veranstaltete die Stadt ein Soccer-Turnier auf dem Marktplatz, bei dem die jugendlichen Teams die „Patenschaft” für ein Land übernahmen. So wurde der gesamte Spielplan des Nationalmannschaftsturniers durchgespielt. Ähnliches ist auch im Rahmen der Fußballweltmeisterschaften in Südafrika in Eschweiler geplant.

Dem Vernehmen nach wird nicht nur Lukas Podolski am Montag auf dem Marktplatz mit von der Partie sein, sondern auch Unterstützung von der Schirmherrin der „Kinderträume”-Kampagne erhalten: Die Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann will ebenfalls in Eschweiler ihre Visitenkarten abgeben. Ein weiterer Stargast am „Soccer-Mobil” dürfte an der Inde kein Unbekannter sein. So soll auch der in Eschweiler wohnende und derzeit verletzte Nationalmannschaftskollege Simon Rolfes, der auch der Integrationspreis-Verleihung beiwohnte, zu den Fußballfans stoßen. Es dürfte also am Montag ein großer Rummel herrschen, wenn die Autogrammjäger und Fußballfans ihre Stars hautnah erleben können.

Der Termin auf dem Marktplatz dürfte nicht der letzte an diesem Tag für die Elite-Kicker sein. Unmittelbar nach der Bundesliga-Saison und so kurz vor einem großen Turnier ist der Terminkalender von Nationalspielern natürlich prallgefüllt: Von Eschweiler aus geht es für Lukas Podolski und Simon Rolfes weiter nach Leverkusen, wo am Abend in der „BayArena” das Abschiedsspiel für Ex-Nationalspieler Bernd Schneider stattfindet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert