Plötzlich steht ein Mast mitten auf dem Gehweg

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
6304041.jpg
Gehweg blockiert: Wenn die Parkstreifen besetzt sind, ist hier Endstation für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle. Foto: F.-J. Dittrich

Eschweiler. Rundum erneuert ist sie, die obere Grabenstraße. Modern gestaltet – aber alles andere als fußgängerfreundlich. Unserem Leser Franz-Josef Dittrich, ehemals Fraktionsvorsitzender der CDU im Stadtrat, fiel die böse Falle auf, die dort installiert wurde: Mitten auf dem ohnehin schmalen Gehweg neben den Parkstreifen haben die Planer einen Laternenmast errichten lassen.

Nicht nur Mütter und Väter mit Kinderwagen, Senioren mit Rollatoren und Rollstuhlfahrer geraten dort in eine Sackgasse und müssen zwischen geparkten Fahrzeugen hindurch auf die Fahrbahn ausweichen – auch „normale“ Fußgänger, sofern einen Augenblick lang unaufmerkam, können sich dort dicke Beulen an der Stirn einfangen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert