Kinzwiele - Piraten entern die Biwak-Bühne

Piraten entern die Biwak-Bühne

Von: bine
Letzte Aktualisierung:
k-gardebiwak2_
Als kleine Michael Jacksons begeisterten die Crazy Devils das Publikum beim Biwak des Garderegiment Foto: Bergs Sabinche

Kinzwiele. Sie sind ein kleiner Verein in Eschweiler, aber ihr Gardebiwak ist längst weit über die Grenzen von Eschweiler hinaus bekannt. Und so ist es nicht ungewöhnlich, dass befreundete Vereine aus dem gesamten Umland gern in die Kinzweiler Festhalle zur KG Garderegiment Weiß-Rot Eschweiler kommen, um sich dort mit einem kleinen Programm zu präsentieren.

Mit mehr als sieben Stunden voller jecke Tön und Tanz sorgte das Garderegiment für eine gelungene Veranstaltung.

Eröffnet wurde das Biwak mit dem Einmarsch der KG unter der musikalischen Begleitung der Stoppelhusaren St Jöris. Man blieb auch mit der ersten Gastgesellschaft im benachbarten St. Jöris, denn die IG St. Jöriser Karneval machte den Anfang. Ab da ging es Schlag auf Schlag, die KG Forster Jonge, die KG Onjekauchde Röhe und die KG Echte Fröngde Lammersdorf sowie die Narrenzunft aus Baesweiler wechselten sich ab, drehten an der Stimmungsschraube und sorgten für ein kurzweiliges Bühnenprogramm.

Bestens gelaunt empfingen die Narren Prinz Stephan II. und sein Gefolge. Kaum war der närrische Regent abmarschiert, begeisterten die KG Lustige Jonge Inden Altdorf, die Pannebäcker aus Langerwehe und die KG Stadtgarde Oecher Penn das Publikum. Und auch das Eschweiler Komitee stattete dem Verein einen Besuch ab, denn hier galt es einige engagierte Karnevalisten für ihren Einsatz im zu ehren. So zeichneten sie Ingrid Parting und Manfred Kahlen mit dem Silbernen Stern aus.

Ihnen zu Ehren tanzte die große Marie der Gesellschaft, Larissa Krahe, und wirbelte gekonnt über die Bühne, bevor diese für die KG Koejonge Richterich frei gegeben wurde. Mit eigenen Kräften machte man weiter im Programm, denn die Kleinsten des Vereins, die Crazy Devils, tanzten zu den Klängen von Michael Jackson über die Bühne und zeigten, dass sie dem King of Pop tänzerisch kaum nachstehen. Um dem Mariechen Gina Schmitz nach dem Tanz die Möglichkeit zu geben, das Kostüm zu wechseln, überließ man die Bühne der KG 1. Stolberger Bürgerwehr.

Frisch gestylt und im Mariechen Kostüm präsentierten sich dann Kindermarie Gina Schmitz und die Jugendmarie Kathleen Pfeifer, bevor die Bühne von Piraten geentert wurde: Die KG Narren- und Piratengarde Vicht tanzte für die Jecken im Saal, dicht gefolgt von der Tanzgruppe der KG Lustigen Reserve und den Kindern der KG Löstigen Elsässer.

Für einen tänzerischen Höhepunkt sorgten dann die Firebirds und begeisterten das Publikum, bevor es dann auf das Ende der Veranstaltung zu ging. Dieses bestritten die Schevenhüttener Carnevalsgesellschaft, die Freunde der KG Ulk Helrath und die KG Kupferstädter Kameraden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert