Peter Horton im Talbahnhof: Gitarre und Flügel im Dialog

Letzte Aktualisierung:
12863481.jpg
Seigneur der Liederkunst und „Gitarrenphilosoph“ Peter Horton ist am 2. September im Kulturzentrum Talbahnhof zu Gast.

Eschweiler. Peter Horton, Grand Seigneur der Liederkunst und „Gitarrenphilosoph“ schrieb als Gastgeber seiner ARD- und ZDF-Musiksendereihen „Café in Takt“, und „Hortons Kleine Nachtmusik“ ein Stück deutsche Fernsehgeschichte.

Sein Duo mit Sigi Schwab wurde in den 80ern zur musikalischen Legende und ist jetzt in der Erweiterung „Guitarissimo XL“ wieder auf Tour.

Am Freitag, 2. September, ist Horton im Eschweiler Talbahnhof am Raiffeisen-Platz 1-3 zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr. Für „Symphonic Fingers“ mit der Pianistin Slava Kantcheff kreierte er eine neue Klangarchitektur als virtuosen Dialog zwischen Gitarre und Flügel.

Peter Horton stand weltweit in mehreren tausend Konzerten auf der Bühne, musizierte unter anderem mit Weltstars wie ABBA, Harry Belafonte, David Bowie, Robin Gibb und Placido Domingo und veröffentlichte an die 66 Platten und elf Bücher mit Aphorismen und Geschichten.

Mit „Personalissimo“ präsentiert Peter Horton ein sehr persönliches Konzert. „Er verbindet wie kein anderer virtuose Gitarristik auf höchstem Niveau mit seiner ausdrucksstarken Stimme und entführt sein Publikum in Gärten voller Melodie und Poesie“, verspricht der Veranstalter. Auf dem Programm stehen jazziger Blues, rasselnder Flamenco, mitreißender Bossa Nova und brasilianische Leichtigkeit.

Peter Horton begann seine Laufbahn in Wien als Mitglied der Wiener Sängerknaben, mit denen er die Welt bereiste. Dabei stand er auch regelmäßig mit den Wiener Philharmonikern unter anderem mit Herbert von Karajan auf der Bühne. Er begann mit sechs Jahren Klavier zu spielen, später, kam Klarinette dazu. Mit 16 gründete er die Band Six Aces.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert