Persönliche Rekorde erfreuen die Trainer

Von: na
Letzte Aktualisierung:
Im Becken der Eschweiler Delph
Im Becken der Eschweiler Delphine gingen die Schwimmer auf Rekordjagd: Mit Kraft und Eleganz pflügten sie bei der Schmetterlingsdisziplin durch das Wasser. Foto: Nils Aßmus

Eschweiler. Seit diesem Jahr gehören die Wasserfreunde Weisweiler zum Eschweiler Schwimmverein SC Delphin. Zum ersten Mal wurde deshalb auch am vergangenen Wochenende das Herbstschwimmfest gemeinsam ausgerichtet.

Die fünfte Auflage des Schwimmfestes wurde zu einem wirklichen Mammutprojekt, denn 18 Vereine, vorwiegend aus dem Kölner Raum, aber auch internatio­nale Schwimmclubs aus Italien, Belgien und den Niederlanden meldeten ihre Schwimmer für den Wettkampf.

An zwei Tagen mussten die Helfer der Wasserfreunde und die Kampfrichter 17 Stunden in der warmen Schwimmhalle für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfes sorgen, der für die Schwimmer auch gleichzeitig die Möglichkeit zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften im Dezember bot.

Nach zwei Tagen schweißtreibenden und nervenaufreibenden Sports gab es für den Eschweiler Schwimmverein allerdings auch ausschließlich Lob der anderen Vereine für eine gut organisierte und gelungene Veranstaltung.

Glanzleistungen

Dabei gab es auch aus der Inde­stadt einige Glanzleistungen im Becken, die den Wasserfreunden Delphin Eschweiler auch den vierten Platz in der Vereinswertung unter den starken internationalen und überregionalen Vereinen einbrachte.

Trotz einigen Krankheitsfällen in den Reihen der „Delphine” gab es viele persönliche Rekorde, die auch die Trainer besonders freuten.

Allen voran holte der zehnjährige Christian Töller die meisten Punkte für die Mannschaft. Er gewann vier Wettbewerbe (100 Meter Freistil, 200 Meter Freistil, 100 Meter Rücken und 200 Meter Lagen) in seiner Altersklasse, holte zusätzlich einen zweiten und einen dritten Platz und war damit der überragende Schwimmer.

Sarah Dollhausen machte bei den Frauen eine starke Figur. Sie gewann die 100 und 200 Meter Freistil mit neuen persönlichen Rekordzeiten und holte zusätzlich zwei silberne und eine bronzene Medaille. Larissa Hoch stand auch gleich fünf Mal auf dem Siegertreppchen. Neben dem ersten Platz im 100 Meter Schmetterlingsrennen holte sie sich auf der 200m Rücken Distanz den neuen Vereinsrekord mit 2.39,80 Minuten.

Pauline Schmetz sorgte mit gleich fünf zweiten Plätzen (unter anderem 100, 200 und 400 Meter Freistil) für ein tolles Ergebnis, und auch Samuel Stracke sorgte mit einem Sieg über 200 Meter Rücken und einem weiteren zweiten und zwei dritten Plätzen für Begeisterung bei den Trainern. Damit zeigten diese Schwimmer absolute Topleistungen in ihren Altersklassen.

Zahlreiche Medaillen

Außerdem holte Astrid Breckheimer einen zweiten Platz im 200 Meter Rückenrennen und einen weiteren dritten Platz. Letizia Grala wurde Zweite über die 200 Meter Rückendistanz und sicherte sich außerdem zwei Mal den dritten Platz.

Jonathan Zinner belegte einen zweiten Rang im 100 Meter Schmetterlingsrennen und einen dritten über die 200 Meter Schmetterling.

Anna Herzog sammelte eine Silber- und eine Bronzemedaille auf den 100 und 200 Meter Schmetterlingsdistanzen. Fabian Luft wurde mit jeweils persönlichen Rekorden in den 100 und 200 Meter Rückenrennen Dritter. Laura Lück tat ihm das im 200 Meter Freistilrennen gleich, und David Merö landete gleich drei Mal auf der bronzenen Stufe des Siegertreppchens.

Dennis Merö konnte in der offenen Klasse mit einer Zeit von 57,96 Sekunden über 100m Freistil glänzen. Till Palmhoff und Lena Pütz belegten jeweils einen zweiten Rang. Nina Pohlen, Jan Röhrig, Katharina Schultz und Dennis Zylus schafften den Sprung aufs Podest mit einem dritten Platz. Außerdem belegte die 4x100-Meter-Freistilstaffel einen dritten Platz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert