Pädagogische Außentreppe? Vielseitig einsetzbar!

Von: ll
Letzte Aktualisierung:
13693299.jpg
Mit einem Freudensprung weihen Schulleiter, Lehrer und Schüler ihre neue Treppe auf dem Schulhof ein. Im Sommer können hier Theateraufführungen, Grillfeste oder sogar Unterricht an der frischen Luft stattfinden. Foto: Laura Laermann

Eschweiler. Davon träumen alle Schüler im Sommer: Unterricht bei Sonnenschein auf dem Schulhof. In der Liebfrauenschule ist das jetzt möglich mit der neuen pädagogischen Außentreppe. Schon lange wünschten sich die Schüler mehr Sitzgelegenheit auf dem Schulhof.

Gemeinsam überlegten Schulleiter Carsten Gier und die Schülervertretungs-Lehrer, Kristina Gäb und Franchesco Romano, wie man die Idee umsetzen kann. Dabei entstand die Vision von einer Treppe zum Sitzen, die in verschiedener Weise genutzt werden kann. So lädt sie bei schönem Wetter nicht nur zum Chillen in der Pause ein, sondern dient auch als Publikumsterrasse bei kleinen Theateraufführungen.

„Die Treppe ist vielseitig einsetzbar“, erklärt Carsten Gier, Schulleiter der Liebfrauenschule. „Wir haben zwar einige Bänke, aber die liegen sehr weit auseinander.“ Die Treppe dagegen vereint viele Sitzplätze an einem Ort und bietet sich somit auch für das gemeinsame Feiern von Grillfesten der Klassen mit vielen Personen an. Und das Beste: Bald kann im Sommer der Unterricht mal draußen stattfinden.

Finanziert haben die Schüler das Projekt mit eigener Kraft. Bei einem Spendenlauf im Herbst, der von den Schülervertreterinnen Klara Eßer und Julia Feller organisiert wurde, wanderten die Schüler von der Liebfrauenschule bis zum Freibad in Dürwiß. Dort machten sie ihre weiteren Runden und liefen insgesamt. 17.000 Euro kamen dabei zusammen, mit der die Treppe ziemlich genau bezahlt werden konnten.

Neben Material und Arbeitskosten, die entstanden sind, musste auch der Hang abgehangen werden, um die Treppe zu platzieren. Dabei wurde berücksichtigt, dass die Stufen auf der Sonnenseite sind. „Wir sind erstaunt, wie schnell das Projekt realisiert werden konnte“, sagt der Schulleiter der Liebfrauenschule. Nur noch die Sitzflächen sollen mit Holzstreben verkleidet werden, so dass man gemütlicher und wärmer sitzen kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert