Ortsgruppe Dürwiß ist nach 47 Jahren Geschichte

Letzte Aktualisierung:
13312747.jpg
Fassten den Entschluss, die Ortsgruppe Dürwiß des Eifelvereins aufzulösen: Die wenigen Mitglieder, die an der außerordentlichen Versammlung teilnahmen.

Eschweiler-Dürwiß. Die Ortsgruppe Dürwiß des Eifelvereins ist endgültig Geschichte. Die zweite außerordentliche Mitgliederversammlung mit dem einzigen Tagesordnungspunkt „Auflösung des Vereins“ war mit elf erschienen Mitgliedern satzungsgemäß beschlussfähig. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Vor wenigen Tagen wurde das Vereinsvermögen, das nach der Auflösung satzungsgemäß dem Eifelverein, Sitz Düren als Hauptverein zufällt, transferiert.

Die wesentlichen Gründe für die Auflösung lagen unter anderem in einem hohen Altersschnitt der Mitglieder und im fehlenden Nachwuchs. Die aktive Beteiligung an Wanderungen und Besichtigungen war seit Jahren stark rückläufig. Vor allem fehlten zunehmend Menschen, die verschiedene Aufgaben im Verein übernehmen, zum Beispiel Wanderungen führen und ein Jahresprogramm mitgestalten.

Bis zu 70 Wanderungen jährlich

Gegründet am 25. Oktober 1969 in der Gaststätte „Zum alten Rathaus“ in Dürwiß hat der Verein etwa 47 Jahre lang vielen Menschen Naturerlebnisse angeboten und war in manchen Teilen der näheren und weiteren Heimat unterwegs. Jährlich wurden bis zu 70 Wanderungen und Veranstaltungen angeboten.

Wanderwochen in vielen deutschen Landschaften und auch im Ausland gehörten über 30 Jahre lang dazu. Seit der Gründung war Hubert Casel über 34 Jahre Vorsitzender des Eifelvereins, Ortsgruppe Dürwiß. Der Verein hatte immer seinen festen Platz im Dürwisser Vereinsgeschehen. Zuletzt führte Norbert Casel zwölf Jahre den Verein.

Nun ist der Eifelverein Dürwiß Geschichte – Möglichkeiten mitzuwandern gibt es in Eschweiler aber nach wie vor: Im Eifelverein Eschweiler und anderen Vereinen und Gruppierungen. Gemeinsam unterwegs sein und Natur und Kultur erleben wird in Eschweiler auch in Zukunft angeboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert