NRW-Meisterschaften im Billard: Leonie Zillmann auf Platz drei

Letzte Aktualisierung:
13830722.jpg
Der Nachwuchs zeigte gute Leistungen bei den NRW-Meisterschaften, vor allem Leonie Zillmann (2.v.l.).

Eschweiler. Vor ein paar Tagen wurden die NRW-Meisterschaften der Jugend im Karambol-Billard ausgespielt. Im Spiellokal des GT Buer in Herten begannen die Spiele um 11 Uhr. Für die U15 hatten sich acht Teilnehmer aus den drei integrierten Landesverbänden qualifiziert.

Der Billard-Landesverband Mittleres Rheinland (BLMR) hatte drei Teilnehmer gemeldet: Leonie Zillmann (14 Jahre alt), Jeremia Leinesser (14) und Jonas Wergen (12) vom BC Stolberg-Dorff 1965.

Nach den unglücklich verlaufenden Vorrunden hatte sich nur Leonie Zillmann für das Halbfinale qualifiziert, musste hier aber eine knappe Niederlage gegen Lennart Menzel einstecken, den sie voriges Jahr bei der Deutschen-Jugendmeisterschaft noch schlagen konnte. So blieb nur das Spiel um den 3. Platz, das sie dann auch überlegen für sich entscheiden konnte. Jeremia Leinesser und Jonas Wergen belegten die Plätze fünf und sechs.

Jonas Wergen bestätigte damit seinen Aufwärtstrend seit der vergangenen Meisterschaft. Er kann noch drei Jahre U15 spielen, während Leonie und Jeremia sich mit den Gegnern bei U19 im nächsten Jahr messen dürfen. Alle drei sind Schüler des Ritzefeld-Gymnasium in Stolberg und nehmen regelmäßig an der Billard-AG im „Ritze“ teil.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert