NRH-Cup: Der Motorsport zeigt seine dreckige Seite

Letzte Aktualisierung:
Szenen wie diese gibt es beim
Szenen wie diese gibt es beim NRH-Cup Motocross-Meisterschaftslauf in Eschweiler Neu-Lohn wieder zu sehen. Foto: imago/Jens Koehler

Eschweiler. Jetzt wird es heiß: Freunde des Motorsports kommen am Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli wieder voll auf ihre Kosten. Der MSC-Grenzland 1982 Ortsclub des ADAC Nordrhein richtet in diesem Jahr zum dritten Mal unter der Schirmherrschaft den NRH-Cup Motocross-Meisterschaftslauf in Eschweiler Neu-Lohn aus.

Die Ende 2009 ins Leben gerufene Rennserie erfreute sich bereits in der ersten Saison 2010 sehr großer Beliebtheit, was sich durch fast 400 eingeschriebene Fahrer bestätigte.

Die Gründungsmitglieder, wozu auch der MSC-Grenzland gehört, legten dabei besonderen Wert auf maximalen Fahrspaß für Jedermann. So wurde die Serie auf sehr schlanker Bürokratie aufgebaut und wird hauptverantwortlich durch Fahrer und eng mit dem Motocross verbundenen Förderern geführt.

Durch die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem ADAC-Nordrhein war die Serie so erfolgreich, dass sich in diesem Jahr über 550 Fahrer für die Serie angemeldet haben.

Mit ungefähr 150 Kindern und Jugendlichen verteilt auf 4 Klassen erfreut sich der Sport auch bei den Kleinen einer immer größer werdenden Beliebtheit.

Bei den Erwachsenen reicht das Spektrum von reinen Hobbyfahrern in der Leistungsklasse III bis hin zu den ganz schnellen Fahrern in der Leistungsklasse I. Hier geht es dann auch richtig zur Sache. Geboten wird garantiert heißer Rennsport auf hohem Niveau. Für Quad-Begeisterte gibt es auch in diesem Jahr wieder eine eigene Leistungsklasse mit über 40 eingeschriebenen Fahrern.

Im Fahrerlager können sich Besucher frei bewegen und auch bei den verschiedenen Händlern sehen, was so alles zum Motocross dazu gehört.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist aber sicherlich auch die große Zuschauertrasse. Auf etwa 400 Meter Länge kann fast die gesamte Strecke eingesehen werden. Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgen verschiedene Verkaufsstände.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert