Nothberger Ferienspiele: Wo Ritter sich zum „Flashmob” treffen

Von: lbe
Letzte Aktualisierung:
Ritter, Movie Park und Flashmo
Ritter, Movie Park und Flashmob: Bei den Nothberger Ferienspielen im Bergrather Pfarrsaal ist mächtig was los. Foto: Laura Beemelmanns

Eschweiler. Wenn 56 Kinder und Erwachsene gemeinsam Urlaub machen, dann hat das mit einem kleinen gemütlichen Familienurlaub nicht mehr viel zu tun. Dann geht es um Fußballturniere, Bastelei, freiwillige Küchenhelfer und Beiköche, Wappen, Ritter und viel spaßige Arbeit.

Wappen und Ritter? Genau das, denn die Ferienspiele der Pfarrgemeinde St. Cäcilia Nothberg standen in diesem Jahr unter dem Motto „Ritter”. Zunächst jedoch sollte sich das treue Rittersvolk um 43 Kinder und 13 Betreuer kennen lernen.

Was eignet sich dafür mehr als eine Erkundung der ritterlichen Umgebung und die Gestaltung eines Banners für das Zeltlager in Wegberg, das in der zweiten Woche auf die Kinder wartet. Während eine Gruppe sodann farbenfrohe Wappen kreierte, tobte eine andere Gruppe auf dem nahe gelegenen Schulhof. Denn diesmal mussten die Nothberger ihr Pfarrheim wegen Renovierungsarbeiten verlassen und auf den Bergrather Pfarrsaal ausweichen. Und da ein Saal gleich so ritterlich klingt, war dies für das Motto sicherlich von Vorteil.

Doch dies war noch lange nicht alles. Es stand ein Besuch des Movie Parks in Bottrop auf dem Plan. Auch wenn der zu Ritters Zeiten noch nicht vorhanden war, so boten sich doch eine Menge Möglichkeiten für solch eine gut gelaunte Truppe. Die Ausflüge zur Burg Satzvey und zur Nothberger Burg passen da schon eher ins Schema.

Ganz besonders freuen dürfen sich die Kids jedoch über einen kleinen Flashmob. Sollten Sie also irgendwann auf dem Eschweiler Marktplatz auf eine Horde kleiner Ferienspieler treffen, die alle mit einem Luftballon und einem Wunsch ausgerüstet sind, dann wundern Sie sich nicht.

Gemeinsam sollen diese nämlich fliegen gelassen werden und mit kunterbunten Wünschen geschmückt in die Lüfte steigen, damit diese Ferienspiele auch nie vergessen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert