Norbert Buhl bleibt Vorsitzender des Sozialverbands VdK

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:
14429136.jpg
Vorsitzender Norbert Buhl (2.v.r.) wurde mit seinem Team im Amt bestätigt. Foto: Christian Ebener

Eschweiler. „Wir kämpfen für unsere Mitglieder“, stellte Willy Schroeder fest. Der Kreisvorsitzende des Sozialverbands VdK lobte die ehrenamtliche Arbeit im Eschweiler Ortsverband bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagnachmittag im Brauhaus Peltzer. Das sahen auch die anwesenden 53 Mitglieder so: Sie bestätigten den Vorstand um den Vorsitzenden Norbert Buhl ohne Gegenstimme im Amt.

Es wurde natürlich auch auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Mit Freude erinnerten sich alle Beteiligten an die beliebten Ausflugsfahrten oder das Erntedankfest. Aber auch das gesellige Zusammensein, zu dem an jedem ersten Dienstag im Monat zwischen 14 und 16 Uhr in das Seniorenzentrum Marienstraße geladen wird, erfreut sich großer Beliebtheit.

Von den rund 8000 Mitgliedern des VdK in der Städteregion Aachen sind 1205 im Eschweiler Ortsverband aktiv. Neben den gemeinsamen Fahrten bietet der VdK auch eine Rechtsberatung in Sozialfragen an oder auch Hilfe im „bürokratischen Dschungel“. Diese wird dankend angenommen: Insgesamt wurden 2825 Besuche und 5274 telefonische Anfragen im Jahr 2016 registriert.

Bei so viel Aktivität war die Wahl des Vorstandes kaum überraschend – ohne Gegenstimme wurde der kommissarische Vorsitzende Norbert Buhl auch zum offiziellen Vorsitzenden. Sein Team wird ergänzt von seiner Stellvertreterin Marion Duscha, dem Seniorenbeauftragten Peter Loose, Kassierer Günter Mommertz, der stellvertretenden Kassiererin Ingrid Momma, den Kassenprüfer Wilhelm Brockly, Leo Keutgen und Karl-Heinz Baltes sowie der Schriftführerin Rita Graaf.

Norbert Buhl, der zudem als Sozialrichter aktiv ist, ist es wichtig, den „Umgang mit den Mitgliedern zu pflegen“ und die „Personen zu begleiten“. So wird auch jedem Mitglied zu Geburtstagen über dem 80. Lebensjahr persönlich gratuliert. Im Jahr 2017 stehen auch wieder einige Reisen (Termine siehe Infobox) auf dem Plan, wie die beliebte Spargelfahrt. Zudem wird Ende August eine Präsentation zu den Pflegestufen stattfinden, um über rechtliche Regelungen zu informieren.

Gemütlich wird es dann am 20. Oktober, wenn der VdK das Jahr mit einem Erntedankfest abrundet. Bei Kaffee, Kuchen, Darbietungen und einer Verlosung wird sich wieder zeigen, dass sich der Sozialverband auch als familiäre Gruppe versteht. Dafür zeigte sich auch Buhl „dankbar“ und er betonte, dass man „immer offen“ für alle bleibe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert