Niederlagen und Siege für die Tischtennis-Falken

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Bergrath. Licht und Schatten: Die Tischtennisabteilung des SV Falke Bergrath erlebte eine Woche mit Siegen und Niederlagen. Den Anfang machte die Frauenmannschaft. Sie spielte zu Hause gegen die Mannschaft aus Mariaweiler 2. In einer mehr als einseitigen Partie unterlag man dem Topfavoriten mit 0:8.

Die Gäste waren den Bergratherinnen in allen Belangen überlegen, und man merkte, dass die Spielerinnen der Gäste im vorigen Jahr noch drei Klassen höher gespielt haben.

Sehenswerte Spiele

Im Bezirkspokal trat die 1. Mannschaft gegen die Sportfreunde Hörn an. Nach vielen engen und sehenswerten Spielen unterlag man am Ende deutlich mit 0:4. Allein dreimal verloren die Falken Spiele im entscheidenden 5. Satz. In der Meisterschaft konnte die 1. Herrenmannschaft wieder mal nicht in Bestbesetzung antreten. Mit drei Ersatzspielern trat man bei Borussia Brand an.

David Beume, Uli Jansen, Wolfgang Kaluza, Dennis Hermanns, Klaus Möller und Lukas Baum stemmten sich zwar mit aller Macht gegen eine Niederlage, aber am Schluss des Spiels hieß es 9:5 für den Gastgeber. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 2:2 Punkten findet sich die Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle wieder.

Mehr als überlegen

Die Reserve konnte mehr als überlegen ihr Heimspiel gegen Kreuzau gewinnen. Gegen den Gast setzte man sich locker mit 9:4 durch. Mit diesem Sieg konnte das Team auf den 2. Platz in der 1. Kreisklasse klettern und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Stark ersatzgeschwächt

Die 3. Herrenmannschaft unterlag zum Saisonauftakt mit 3:9 bei TTF Lucherberg. Stark ersatzgeschwächt hatte man nicht viele Möglichkeiten, die Tische siegreich zu verlassen. Nur das Doppel Manfred Breuer/Thomas Reck, sowie Manfred Breuer und Andreas Kaluza konnten Punkte für die Bergrather erspielen.

Im Jugendbereich verbuchte Jugendleiterin Melina Schüller einen Sieg und eine Niederlage. Die Jungenmannschaft (Ricco Engels, Martin Fuß, Justin Hündgen und Mirko Stevens) gewann ihr Auswärtsspiel in Birkesdorf dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung mit 7:3.

Lukas Morschel punktet doppelt

Die Schülermannschaft spielte zu Hause ebenfalls gegen die Vertretung aus Birkesdorf. Nach vielen guten und spannenden Spielen konnten Timo Schmitz, Furkan Sahin, Lukas Morschel und Moritz Beume eine Niederlage nicht verhindern.

Lediglich Neuzugang Lukas Morschel (zwei Siege) und Moritz Beume (ein Sieg) punkteten für die Bergrather. Die Gäste gewannen mit 7:3. Die Schüler warten somit noch immer auf den ersten Sieg der Saison.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert