Neujahrsturnier des Eschweiler Schachclubs

Letzte Aktualisierung:
11516834.jpg
Spannende und nervenzerreißende Partien lieferten sich zehn Mitglieder des Eschweiler Schachclubs im Rahmen ihres traditionellen Neujahrsturniers. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Spannende und nervenzerreißende Partien lieferten sich zehn Mitglieder des Eschweiler Schachclubs am Freitag im Rahmen ihres traditionellen Neujahrsturniers. In den Räumen des 1921 gegründeten Vereins in der Alten Schule an der Hehlrather Straße spielten die Teilnehmer jeder gegen jeden im Blitzschachmodus.

Dabei stehen jedem Spieler fünf Minuten je Partie zur Verfügung, um seine Züge zu bedenken und durchzuführen. Als Sieger setzte sich hier Josef Kaluza mit acht Punkten aus neun Spielen vor Tobias Schüller und Marcel Singh, die beide jeweils sieben Punkte erspielen konnten, durch.

Singh gewann dazu die Clubmeisterschaft im Stichkampf gegen Nils Henrotte. Wer sich selber einmal im Spiel um Könige, Damen, Springer und Bauern ausprobieren möchte, ist beim Eschweiler Schachclub herzlich willkommen. Der Verein sucht neue Mitglieder.

„Es gibt viele Schach-AGs in den Schulen, doch fehlt meist leider der Schritt zum Verein“, so Nane Reisgen, Pressewartin des Clubs. Schachinteressierte können freitags ab 18 Uhr ins Jugendtraining, und ab 20 Uhr in den freien Spieleabend im Spiellokal in der Hehlrather Straße 15 hineinschnuppern.

Dazu gibt es Infos unter www.eschweilerschachclub.de oder per E-Mail: esc1921@gmx.net.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert