Neuer Marktplatz, neues Festzelt, bewährtes Karnevalsprogramm

Letzte Aktualisierung:

Eischwiele. „Alde Maat, nöije Maat, Funke stonn parat!“ Mit diesem Motto bringen die Roten Funken auch in ihrem Jahresorden der Session 2016/2017 ihre Freude über den neu gestalteten Eschweiler Marktplatz zum Ausdruck.

Schließlich führt die Entstehungsgeschichte der Rote-Funken-Artillerie in die Altstadt rund um den Markt. Und genau hier feiern die Eschweiler Karnevalisten seit über 30 Jahren an den Karnevalstagen im Funkenzelt. In diesem Jahr dachten die Funken, dass auf den neuen Marktplatz auch ein neues Zelt gehört.

Seit Montag wird das große Funkenzelt aufgebaut, neu ausgestattet und geschmückt. Erstmalig präsentiert das Traditionskorps der Indestadt Livemusik auf zwei Bühnen. Neue Lichttechnik wird zusätzlich für Atmosphäre sorgen und die Jecken im Festzelt in die richtige Stimmung versetzen.

Festwirt Achim Wielpütz und sein Team freuen sich auf die Eischwiele Fastelovendsjecke und eröffnen an Wieverfastelovend um 11.11 Uhr die nach eigenen Angaben längste Theke Eschweilers. DJ Lukas sorgt tagsüber für Stimmung, bevor am Abend Stabelsjeck die Bühne rocken wird.

Am Freitag, 24. Februar, wird das Zelt der Jugend zur Verfügung gestellt. „Pänz Dänz“ heißt es ab 18 Uhr bei der Veranstaltung des Jugendamtes der Stadt Eschweiler, dem Haus St. Josef und der Rote-Funken-Artillerie. Die Mädels und Jungs zwischen zwölf und 16 Jahren können sich auf die Gruppe „Lost and Found“ und DJ „Dino“ freuen. Karnevalsmusik beim Frühschoppen am Karnevalssamstag garantiert erneut Stabelsjeck.

Ab 20 Uhr heißt es am Karnevalssamstag: „Et Zelt steht Kopp“. Die KG freut sich auf eine tolle Karnevalsparty mit vielen kostümierten Fastelovendsjecken. Abwechselnd werden die HSO-Band und die Coverband Heartbeat auf den beiden Bühnen ihr Programm für Jung und Alt präsentieren.

Nach dem Rosenmontagszug startet DJ Marcel und stimmt ein auf den „Ball in Rot und Weiß“. Musikalisch gestalten dieses alljährliche Highlight ab 20 Uhr die HSO-Band und Bohei. Die Gäste können sich ebenfalls im weiteren Verlauf des Abends auf den Besuch unserer Tollität Prinz Ralf II. mit seinem Zeremonienmeister Georg und dem gesamten Gefolge freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert