Eschweiler - Neuer Anlauf, neuer Investor, neues Glück

Neuer Anlauf, neuer Investor, neues Glück

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:
auerbach4_
Platz ist reichlich vorhanden neben Real-Markt und Autobahn: Die Verwaltung nimmt einen neuen Anlauf, dort ein Fachmarktzentrum mit Media-Markt anzusiedeln.

Eschweiler. Die Geschichte der Ansiedlung des Media-Marktes an der Auerbachstraße wird fortgesetzt. „Es finden intensive Gespräche statt”, bestätigt Bürgermeister Rudi Bertram. Mehr will der Verwaltungschef allerdings nicht verraten, um die Verhandlungen mit den Investoren nicht zu gefährden.

Nur so viel ist sicher: Vertreter des bisher gehandelten Investors Apollo-Redos werden nicht mit am Tisch sitzen. Nachdem das Unternehmen vor einem halben Jahr von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machte, zog es sich inzwischen ganz zurück.

„Sechs Jahre Verhandlungen macht eigentlich kein Investor mit”, sagt der scheidende Technische Beigeordnete Wilfried Schulze. Spätestens im vierten Jahr müsse alles stehen. Er vermisst „professionelle Strukturen im Rathaus” und kritisiert die Trennung von Liegenschaftsabteilung und Planung. „Es wird kein vernünftiges Bodenmanagement betrieben”, lautet sein Vorwurf. Bürgermeister Rudi Bertram bleibt bei den Vorwürfen nach eigener Aussage „gelassen”: „Die Projekte Media-Markt und Marktzentrum am Langwahn wurden von Herrn Schulze federführend betreut.”

Inzwischen hat jemand anderes im Rathaus das Zepter bei der Media-Markt-Ansiedlung in die Hand bekommen. Wilfried Schulze: „Ich bekomme keine Informationen mehr.” Bürgermeister Rudi Bertram will solche Sätze nicht kommentieren und richtet den Blick auf die Auerbachstraße: „In solchen Zeiten sind Störfeuer nicht förderlich für ein Projekt.” Wasserstandsmeldungen wolle er darum nicht geben - das sei auch ausdrücklich von den Investoren so gewünscht.

Bis zum Stadtrat in zwei Wochen wird es noch keine schriftliche Vorlage für die Kommunalpolitiker geben. Ursprünglich war dies vorgesehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert