Neue Marie lässt ihren Papi strahlen

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
6601521.jpg
Gelungene Premiere: Das neue Tanzpaar Nina Lenzen und Adrian Pielenga erntete für ihre Darbietung viel Applaus und Lob. Foto: Volker Rüttgers

Eschweiler. „Hei-jo, hei-jo, hei-jo-jo-jo“, die Energiespeicher mit kräftiger Äezezupp aufgeladen und bester Laune starteten auch die Jecken von Pumpe-Stich am Samstag in die närrische Zeit. In der Mensa der Gesamtschule sorgten die Narrenzünftler mit viel Tanz und Musik für einen gelungenen Sessionsauftakt, der für Präsident Stephan Lenzen sogar eine faustdicke Überraschung bereit halten sollte.

Ob Jugendmarie Alina Sager, Tanzmarie Vanessa Jungblut, die Frauengruppe im 70er-Jahre-Disco-Fieber oder die Tanzgarde, die Narrenzunft von Pumpe-Stich kann auf seine aktive Tanzabteilung durchaus stolz sein. Dank des intensiven Trainings von Monika Schmitz sollten alle Premieren am Samstagabend ohne jegliche Probleme gelingen.

Eine besondere Überraschung beschert zudem Nina Lenzen ihrem Vater, Präsident Stephan Lenzen, mit ihrem ersten gemeinsamen Auftritt mit Adrian Pielenga als neues Tanzpaar der Gesellschaft. Dieser war laut Stephan Lenzen eigentlich noch gar nicht für den Sessionsauftakt geplant, wurde aber dann umso mehr gefeiert.

Mit seinem ersten Auftritt im Kreis Aachen sorgte Büttenredner „Ef Jott“ aus Düren für gute Laune und hatte die Lacher auf seiner Seite. Auch wenn die musikalischen Pausen zwischen den einzelnen Programmpunkten im Laufe des Abends immer länger wurden, gelang es Präsident Stephan Lenzen und Narrenzunft-Vorsitzenden Tobias Wienands doch, ihr Publikum durch einen kurzweiligen Start in die Session zu führen, dem auch der künftige Narrenherrscher Christian Leuchter beiwohnte. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden zudem Josef Krott, für 25 Jahre Willy Dümenil, Richard Pampel, Gerd Dreßen und Oliver Wald geehrt.

Für seine besonderen Verdienst um den Eschweiler Karneval erhielt Peter Eymael die Goldene Ehrenmedaille der Gesellschaft. Ein Sonderlob hielt Tobias Wienands zudem für Jacqueline und Benno Bosch bereit, die eine literweise leckerer Erbsensuppe zur Verfügung gestellt hatten, so wie es sich für eine richtige Sessionseröffnung gehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert