Neue Häuser im alten Ortskern des Stadtteils Röthgen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Im alten Ortskern von Röthgen soll neu gebaut werden können. Der Baublock zwischen Bourscheidstraße und Röthgener Burg bekommt einen Bebauungsplan. In dem anderthalb Hektar großen Karree hinter den alten Häusern der Burgstraße ist Platz für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Auch an der Burgstraße selber gibt es Baulücken, die geschlossen werden sollten. Der größte Teil der Grundstücke gehört mittlerweile der Stadt Eschweiler und der Eschweiler Strukturförderungsgesellschaft, einem Tochterunternehmen der Stadt.

Das Baugebiet wird, so ist geplant, durch eine 110 Meter lange Stichstraße erschlossen, die von der Bourscheidtstraße abzweigt. Bisher ist an dieser Stelle ein Parkplatz. Der Straßenanschluss ist nur zur Bourscheidtstraße hin möglich, argumentiert die Stadt, weil das Gelände in diese Richtung um mehrere Meter abfällt. Das macht einen Straßenanschluss zur Burgstraße hin sinnlos: Abwasserkanäle können ja schlecht bergauf führen.

Ende September wurden die Pläne den Anwohnern bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Dort war die Reaktion unterschiedlich. Einige Eigentümer freuen sich, wenn die großen Grundstücke hinter den alten Häusern der Burgstraße baulich genutzt werden können, andere sind strikt dagegen.

Nach den ersten Planungen der Stadt sollen im Bebauungsgebiet 142 B Bourscheidtstraße auch Altenwohnungen errichtet werden. Es gehe um eine „maßvolle bauliche Nutzung der weitgehend brach liegenden und ungenutzten Flächen, die die Wohnbedürfnisse insbesondere alter oder behinderter Menschen berücksichtigt”. Die Röthgener Straße mit ihren Läden und Nahversorgungseinrichtung ist nur 300 Meter entfernt, die Supermärkte am Floriansweg rund 500 Meter.

Der Planungsausschuss beschloss eine so genannte „frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit” an der Planung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert