Neue Bürozentrale für West Pharmaceutical

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
13080590.jpg
Die Tage dieser Bauruine am Kiefernweg sind gezählt: Auf dem Areal entsteht ein Bürokomplex mit 3400 m² Nutzfläche. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Um die Jahrtausendwende war es, dass das Bauunternehmen Kotthaus den Laden dichtmachte. Seither verfielen die Immobilien der Firma am Kiefernweg. Bis auf das Verwaltungsgebäude: Das wurde zunächst von der Immobilienabteilung der Sparkasse genutzt, 2009 dann von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Aachen erworben und aufwendig umgebaut.

Nutzer: die Firma West Pharmaceutical Services, die das Gebäude für zehn Jahre mietete und hier ihre neue Zentrale für das Europa- und Asiengeschäft einrichtete.

Eine Erweiterung, die dringend nötig war: West Pharma entwickelt sich zum größten Arbeitgeber Eschweilers. Allein in den ersten Jahren dieses Jahrtausends investierte das Unternehmen rund 50 Millionen Dollar in die Standorte Eschweiler und Stolberg (Steinfurt). Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der US-amerikanischen West Pharmaceutical Services Inc. mit Hauptsitz in Exton/Pennsylvania und Dutzenden von Niederlassungen weltweit.

West Pharma ist der weltweit größte Hersteller von elastomeren Primärpackmitteln für die pharmazeutische Industrie. Die deutsche Tochter wurde 1960 als Pharma-Gummi Hans Wimmer im, Stolberger Stadtteil Vicht gegründet. Heute beschäftigt West Pharma in Eschweiler über 900 Mitarbeiter. Und ist auf der Suche nach Dutzenden weiteren.

Jetzt schreibt West Pharma seine Erfolgsstory am Kiefernweg fort: Auf dem früheren Kotthaus-Areal südlich des neuen Rewe-Marktes, auf dem bislang ein Bürogebäude und mehrere Hallen seit anderthalb Jahrzehnten vor sich hin rotten, wurden bislang Bodenuntersuchungen vorgenommen, um bei Bauarbeiten nicht von Pingen oder Schächten aus Bergbauzeiten überrascht zu werden.

Auf den Abriss der maroden Gebäude folgt dann der Neubau eines Bürokomplexes aus zwei Baukörpern. Die Würselener Valeres Industriebau GmbH errichtet hier Verwaltungsgebäude mit einer Gesamtfläche von 3425 Quadratmetern sowie Parkplätzen. Auftraggeber: die Valeres-Schwester Aixpe Projekt GmbH. Geleast wird es von West Pharma. Einzugstermin soll Mitte 2017 sein. Dann werden Mitarbeiter aus bisher mehreren Standorten hier zusammengeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert