Eschweiler-Weisweiler - Nachwuchssorgen belasten die Arbeit in der Weisweiler Awo

Nachwuchssorgen belasten die Arbeit in der Weisweiler Awo

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Weisweiler. Der wichtigste Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt Weisweiler war die Neuwahl des Vorstandes.

Wie viele vom Ehrenamt getragene Organisationen und Verbände, so hat auch der Ortsverband Weisweiler Schwierigkeiten, interessierte und engagierte, vor allem jüngere Mitstreiter zu finden. Letztlich fand sich dennoch ein Vorstand, den Manfred Schoenen als 1. Vorsitzender leitet.

Im Tätigkeitsbericht wagte der Vorstand einen Blick zurück und erinnerte an die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes. So fanden in den vergangenen Jahren immer wieder interessante Seminare und Fahrten statt. Gerade zu den Weihnachtstagen bietet die Awo auch eine besondere Form der Betreuung an. Dies richtet sich in erster Linie an Weisweiler, die ihren Lebensabend in Alten- oder Altenpflegeheimen verbringen. Aber auch an die, die in häuslicher Pflege die ihnen noch verbleibenden Lebenstage verbringen. Für alle Helfer und Betreuer sei es immer wieder ein Erlebnis, die Freude und Dankbarkeit in den leuchtenden Augen der Betreuten zu sehen, berichteten die Verantwortlichen der Awo Weisweiler.

Finanziell gesund

Der von der Kassiererin Dagmar Rütten letztmals vorgelegte Kassenbericht verwies auf eine gesunde und solide Kassenführung der vergangenen vier Jahre. Der Ortsverband sei finanziell gesund und stabil, hieß es auch im Bericht der Revisoren des übergeordneten Kreisverbandes der Awo. Der Vorstand bedankte sich bei der Kassiererin für den in 22 Jahren gezeigten Einsatz zum Wohle des Ortsverbandes. Er sei eine große Enttäuschung, nicht mehr für das Amt der Kassiererin anzutreten, und wünschte ihr alles Gute. Gleichzeitig wünschte er sich, weiterhin auf ihre Unterstützung, wenn auch nicht im Amt der Kassiererin, bauen zu können.

Die Versammlung erteilte dem Vorstand formell die Entlastung. Die sich anschließenden Neuwahlen des Vorstandes gestalteten sich, ob der eingangs erwähnten Probleme aller Organisationen, etwas schwierig, führten aber letztendlich zu einem positiven Ergebnis.

Der neue Vorstand

Der neu gewählte Vorstand setzt sich demnach wie folgt zusammen: 1.Vorsitzender Manfred Schoenen, Stellvertreter Klaus Thatje, 1. Kassiererin Heidi Schutz, Stellvertreterin Karin Porschen, Schriftführer Albert Neumann, Beisitzer Dieter Porschen und Marlene Pütz. Zu Revisoren wurden Hans-Dieter Heusmann und Irene Heusmann gewählt.

Der neu gewählte Vorstand bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und verwies auf die vor ihm liegenden schwierigen und vielfältigen Aufgaben, nicht zuletzt mit Blick auf die zu erwartenden Flüchtlingsströme.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert