Kino Zwei Tage eine Nacht Header

Nacht der Bibliotheken: Lust und Leidenschaft als Roter Faden

Letzte Aktualisierung:
Seit jeher üben Bücher vor a
Seit jeher üben Bücher vor allem auf fantasiebegabte Menschen einen besonderen Reiz aus. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. „Total verknallt in Bibliotheken” lautet das diesjährige Motto der „Nacht der Bibliotheken”, bei der am Freitag, 11. November, rund 200 Bibliotheken und Büchereien in ganz Nordrhein-Westfalen ihre Einrichtungen bis tief in die Nacht öffnen.

Bibliotheken in NRW stehen für Wissen, aktuelle Medien und Informationskompetenz, doch die jährlich rund 26 Millionen Besucher verbinden ihre Bibliothek nicht zuletzt mit Spaß und Leidenschaft. Der eine findet hier das Sachbuch zu seiner (Sammel-)Leidenschaft, den Musical-Hit, der ihn aufwühlt oder Herz-Schmerz-Hörbücher. Die andere ergötzt sich an Filmen über Romanzen, an Werken der Weltliteratur zum ewigen Thema „Liebe”. Liebe, Lust und Leidenschaft ziehen sich deshalb bei der „Nacht der Bibliotheken 2011” als Roter Faden durch das Programm, das Großen und Kleinen, Alten und Jungen Kultur direkt vor ihrer Haustür bietet.

„Total verknallt in Bibliotheken” ist auch der Schirmherr 2011, Ranga Yogeshwar, der als Physiker und Wissenschaftsjournalist Bibliotheken als Orte, an denen es „nicht um Kommerz, sondern um Qualität und Wahrheit” geht, sehr schätzt. Er ist überzeugt: „Sie sind Orte der Begegnung, an denen sich Menschen mit einer besonderen, vielleicht einer besonders liebenswerten Grundhaltung treffen”.

Ein ganztägiges „Programm zum Verlieben” bietet die Stadtbücherei Eschweiler bei der vierten „Nacht der Bibliotheken” am 11. November ab 14 Uhr an: „Happy Hour” - Die Ausleihe sämtlicher Medien ist kostenfrei! (ausgenommen Gebühren für Jahreskarten und schon bestehende Gebühren); 14.30 bis 15.30 Uhr: Das Figurentheater Rosenfisch aus Eschweiler spielt für Kinder ab vier Jahren „Die Biene Maja”; 16 bis 16.45 Uhr: Endausscheidung des Lesewettbewerbs für Grundschulkinder mit Migrationshintergrund (eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Integrationsrates der Stadt Eschweiler); 17 bis 18 Uhr: „Fantasy”, eine szenische Lesung mit den diesjährigen Teilnehmern der Schreibschmiede unter Leitung von Melanie Urban; 20 Uhr: „Liebe - Lachen - Tod und Teufel”, ein literarisches Varieté mit dem Kieck-Theater aus Weimar. Ein Leckerbissen nicht nur für Literaturfreunde.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Die „Nacht der Bibliotheken 2011” in der Stadtbücherei Eschweiler findet mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei Eschweiler und der Sparkasse Aachen statt. Mehr Infos gibt es im Internet unter der Adresse : www.nachtderbibliotheken.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.