Nach Niederlage im Hinspiel wird Stolberg in Schach gehalten

Letzte Aktualisierung:
5473092.jpg
Bildnummer: 06499886 Datum: 11.09.2010 Copyright: imago/pmk Handballer mit Ball; Lübbecke Herren Handball GER 1. BL 2011 Einzelbild Aktion vdig xmk 2010 hoch o0 Symbol Körperteile Arm Handballer Hand Detail Handballspieler Objekt Spielball Sportgerät Spielgerät Wirtschaft Equipment Image number 06499886 date 11 09 2010 Copyright imago pmk Handballer with Ball Lübbecke men Handball ger 1 BL 2011 Single Action shot Vdig xmk 2010 vertical o0 symbol Body parts Poor Handballer Hand Detail Handball players Object Play ball Sports equipment Gaming device Economy Equipment

Eschweiler/Stolberg. Mit einem Unentschieden und einer deutlichen Niederlage endeten die letzten beiden Partien des ESG-Handballnachwuchses. Während der D-Junioren auswärts beim Nachbarn Stolberger SV antraten, empfingen die C-Junioren das Team aus Bonn.

Für die männlichen D1-Jugendhandballer der ESG ging es im letzten Auswärtsspiel der Saison zum Stolberger SV. Der Nachwuchs der ESG erkämpfte sich ein Unentschieden (16:16). Damit gelang ein Stück weit die Revanche für das Hinspiel. Das war nämlich trotz einer guten Leistungen mit sechs Toren Unterschied verloren gegangen.

Der ESG-Handballverein hatte sich daher viel vorgenommen, um dies nicht noch einmal zu erleben. Von Beginn an ging es sehr kampfbetont zur Sache und beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Das zeigte auch der Spielstand: 5:5 stand es nach 14 Spielminuten und 6:6 zeigte die Anzeigentafel nach18 Minuten an. Mit einer knappen ESG-Führung (7:6) pfiff der Schiedsrichter zur Pause.

Auch in der zweiten Spielhälfte verstanden die Indestädter es gut, das bevorzugte Tempospiel der Stolberger zu unterbinden. Und es blieb weiterhin eng. Die Zwischenstände von 9:9 (25. Minute) und 13:13 (33. Minute) machten dies deutlich. Stolberg ging schließlich in Führung, aber Eschweiler gelang kurz vor dem Ende der Partie der verdiente Ausgleichstreffer. Aufgrund einer sehr guten Abwehrarbeit in den letzten zwei Minuten konnte Stolberg sich keine weitere Torchance erspielen. Am Ende trennte man sich mit einem gerechten 16:16-Unentschieden.

Mit reichlich Selbstvertrauen trifft die ESG nun auf den Tabellenzweiten DJK BTB Aachen. Das letzte Saisonspiel findet an diesem Samstag, 15. Februar, um 14.15 Uhr in eigener Halle (Eichendorffhalle, Lessingstraße) statt.

Gegen den Stolberger SV spielten: Tor: Jakob Schäfer, Tim Hackenbroich; Feld: Felix Graaf (7), Jerome Aretz, Leon Weber (3/2), Peter Winden (2), Nick Faber, Florian Bonschke , Jens Kellenter , Niclas Neander (2), Felix Schlösser.

Die männliche C-Jugend der ESG kam im Heimspiel gegen den TSV Bonn rrh. unter die Räder. Wie im letzten Heimspiel gegen Langerwehe gelang es den Eschweiler Schützlingen nicht, ihre teilweise gut herausgespielten Chancen in Tore umzumünzen. Das wurde vom Tabellendritten aus Bonn schnell bestraft.

Die erste Halbzeit war bis zum Stand von 7:8 noch sehr ausgeglichen. Jedoch wurde der mögliche Ausgleich fahrlässig vergeben, und so konnte Bonn dies zum 7:10-Halbzeitstand aus ESG-Sicht nutzen.

Nach dem Wechsel war das Spiel dann schnell entschieden. Bonn eilte auf 14:8 davon und baute dann den Vorsprung kontinuierlich aus. Zur Halbzeit dachten viele Zuschauer noch an eine Wende, da die erste Hälfte Anlass dazu gab. Doch die ESG schafft es derzeit es noch nicht, zwei gute Halbzeiten zu spielen.

Nun stehen am kommenden Samstag und in der darauf folgenden Woche zwei schwere Auswärtsspiele bei der Spielgemeinschaft Bergneustadt/Strombach und beim Lokalrivalen TV Weiden an. Es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung, wenn Eschweiler die Spiele lange spannend halten möchte. Es spielten: Tor: Robin Schroif, Feld: David Wild (5), Simon Kaever, Lars Berretz, Lars Kembügler (4), Tom Müllejans (2), Daniel Weber (1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert