Musik, Tanz und Spiele: Pänz erobern Säle und Hallen

Von: Timo Müller
Letzte Aktualisierung:
13972273.jpg
Stipp stipp, hurra: Der Nachwuchs der Scharwache feierte in der Aula der Realschule Patternhof eine Kinderparty. Gemeinsam mit ihren buntkostümierten Gästen ließen die Kleinen es ordentlich krachen. Foto: Timo Müller
13973675.jpg
Schmucke Tänzer: Jan Münster, Laura Willms, Emily Mürkens, Falk Braun, Emma Braun und Celina Herwig (v.l.) begeisterten bei der Kindersitzung der Lustigen Reserve. Foto: Timo Müller
13973672.jpg
Die Teenie-Showtanzgruppe der Lätitia Weisweiler entführte ihr Publikum an einen sonnigen Strand. Foto: Timo Müller
13972277.jpg
Diese süßen Mäuse feierten mit der Röthgener Garde und den Löstigen Afrikanern. Foto: Timo Müller

Eischwiele. Auch die kleinen Eschweiler Narren zeigten am vergangenen Wochenende, dass sie genauso ordentlich Karneval feiern können wie die Großen. Bei gleich vier Kindersitzungen wurde eifrig gesungen, geschunkelt und getanzt.

Zahlreiche kostümierten Kinder bevölkerten die Säle und Hallen an der Inde. So empfingen die Pänz der Scharwache große und kleine Besucher in der Aula der Realschule Patternhof. Moderatorin Janina Adrian führte ihr Publikum durch eine fröhliche Sitzung.

Zur Eröffnung spielten die Scharwachbläser, bevor das Tanzpaar der Schwarz-Gelb-Blauen, Eva Gruppe und Sebastian Plönnes ihr Können zeigten. Im Anschluss übernahm dann die Minigarde die Bühne in dem liebevoll geschmückten Saal, und ließ die Herzen der Zuschauer mit ihrem erfrischenden Auftritt höher schlagen, bevor die Narren der Ulk Hehlrath den kleinen Scharwächtern einen Besuch abstatteten. Für ordentlich Stimmung sorgte auch die Showtanzgruppe bei ihrem Auftritt.

Natürlich durfte auch ein Besuch Seiner Tollität Prinz Ralf II. nicht fehlen, der mit Zerem Georg samt Gefolge für beste Laune sorgte.

Auch bei den kleinen Nachwuchskarnevalisten der Lustigen Reserve ging es hoch her. Diese feierten im Saal des Hauses Flatten an der Röthgener Straße.

Hier war es Kinderpräsidentin Julia Gülpen, die gut gelaunt durch ein abwechslungsreiches Programm führte. Der Spielmannszug der Grün-Weißen eröffnete die stimmungsvolle Party. Es folgte ein faszinierender Tanz von Tanzmarie Celina Herwig, die für ihre Choreographie tosenden Applaus erhielt.

Dann übernahmen die Trammebülle die Bühne, die neben den Kaafsäck und der Narrenzunft närrische Grüße übermittelten. Das Tanzpaar der Reserve, Laura Willms und Jan Münster, zeigte daraufhin eine gekonnte Tanzeinlage, und auch die Tanzgruppe des Vereins brachte die Bühne am Ende noch einmal zum Beben.

Die Kinder der Löstigen Eschweiler Afrikaner und der Röthgener Garde hatten ebenfalls zu einer schwungvollen Kostümparty in den Burghof geladen. Der Präsident der Röthgener, Ulrich Görres, führte als lustiger „Clown Uli“ durch eine bunte Sitzung. Nach einem sehenswerten Tanz von Jugend-Tanzmariechen Julia Ervens, zeigten auch die „Dance Africa Kids“, was sie gelernt hatten, bevor die Floeser Jecke, sowie das Garderegiment Weiß-Rot, die Fidele Trammebülle und die Marienberger Jecke einen Besuch abstatteten. Zuvor war Prinz Ralf II. zur Audienz erschienen, bevor die fröhliche Party mit einer Kostümprämierung endete.

In der Prinzenhofburg in Weisweiler feierten derweil die kleinen Jecken der Lätitia Blaue Funken ein rauschendes Fest. Kinderpräsident Marc Winterich begrüßte die ausgelassenen Gäste in der proppenvollen Festhalle herzlich. Im Anschluss verzauberte dann Kindermariechen Selina Felder die närrischen Gäste mit einer schönen Tanzeinlage. Auch Bambini-Mariechen Milena Nabel brachte einen klasse Tanz auf die Bühne, genau wie das Kindertanzpaar der Weisweiler, Mara Pchalek und Phillip Hahn.

Als die freundliche Hexe Bibi Blocksberg verkleidet, zeigte dann die Bambini-Tanzgruppe hervorragende Leistung, bevor die Jugend von Trompetensound Weisweiler die Bühne übernahm. Auch die Gardekids erhielten für ihren Auftritt viel Applaus, bevor die Showtanzgruppe der Teenies ihr Publikum zu einem erholsamen „Tag am Strand“ entführte. Prinz Ralf II. feierte in der Weisweiler Festhalle ein gelungenes Heimspiel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert