Eschweiler - Munteres Fest macht Schule fit

Munteres Fest macht Schule fit

Von: bine
Letzte Aktualisierung:
Action und Bewegung ganz ohne
Action und Bewegung ganz ohne Konsole begeisterten die Kinder der KGs Röhe.

Eschweiler. Es war ein Fest der Begegnungen und des Erlebens, das Sommerfest der katholischen Grundschule Röhe. Ein Fest bei dem die Eltern der Schulkinder, aber auch natürlich die Nachbarn, wie die Dreiwillige Feuerwehr Röhe, es sich nicht haben nehmen lassen, die Kinder bei einem schönen Fest zu unterstützen.

Für das leibliche Wohl war dank engagierter Eltern und Gönner bestens gesorgt und auch an Entertainment fehlte es den Kindern nicht. Zwar gab es keine Hightech-Internet- Spiele, aber echte Bewegung und Erlebnisspiele machen ja auch viel mehr Spaß, und so genossen die Kinder den Tag beim Beauty Marathon und ließen sich mit Papierhüten, Kinderschminken und Zöpfe flechten verwöhnen. Wer damit fertig war , der ging zum Geschicklichkeitstest über und trainierte seine Fähigkeiten mit Gläsermemory, Dosenwerfen oder in einem Hindernissparcours. Wem das aber noch nicht genug war, der besuchte die Sporthalle der Grundschule, denn hier drehte sich alles um den Ball, denn kaum ist die EM vorbei, trainiert man in Röhe bereits für das nächste Fußballevent, die WM 2014.

Das Highlight des Tages auf welches die Kinder bereits Wochen im Voraus hingearbeitet hatten, war der Sponsoprenlauf, jedes Kind hatte Sponsoren gesucht und gefunden, die die sportliche Leistung belohnten. Der Erlös kommt natürlich den Schülerinnen und Schülern der Grundschule zu. Mehr als 1500 Euro erkämpften sich die fast 100 Schüler. Ein stolzes Sümmchen, das die Kinder zusammengelaufen haben.

Geld, das man in der Schule sinnvoll verwenden wird. So soll das neue Spiele-Haus der Grundschule mit weiteren Spielen aufgerüstet werden und natürlich müssen die erst kürzlich von Vandalen zerstörten Netze des Fußballkäfigs repariert werden. All das ist nun möglich dank des Einsatzes der Kinder und der Großzügigkeit ihrer Sponsoren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert