Motorsportfans fiebern Saisonauftakt am Hockenheimring entgegen

Letzte Aktualisierung:
9943381.jpg
Zum Saisonauftakt ist er wieder mit am Start und will vorne mit dabei sein: Mattias Ekström startet bei DTM und Rallycross-WM. Foto: Frauenrath

Eschweiler/Hockenheim. Die DTM startet traditionell vom 1. bis 3. Mai auf dem Hockenheimring in die neue DTM-Saison. Spektakuläre Rennaction verspricht ein Lauf zur Rallycross-WM. Auch die Formel-3-Europameisterschaft und der Porsche-Cup-Deutschland sind wieder mit am Start.

Neu dabei ist der Audi-Sport-TT-Cup, der 2015 erstmals ausgetragen wird. Die Fans wird es freuen: Die DTM startet in dieser Saison erstmals mit zwei Rennen an einem Wochenende. Neben dem bekannten Renntermin am Sonntag wird die DTM bereits am Samstag ein Rennen austragen. Für beide Läufe werden volle Meisterschaftspunkte vergeben.

Ein einziger Reifensatz

An beiden Tagen wird jeweils ein 20-minütiges Qualifying gefahren, welches für die Startpositionen des nachfolgenden Rennens maßgebend sein wird. Die Rennen am Samstag und Sonntag unterscheiden sich durch ihre Dauer und die Anzahl der Boxenstopps.

Am Samstag dauert der Lauf 40 Minuten plus eine vollständige Runde, wobei kein Reifenwechsel vorgesehen ist. Die Fahrer können sich also mit einem einzigen Reifensatz über die gesamte Renndistanz kämpfen.

Das Rennen am Sonntag dauert 60 Minuten plus eine vollständige Runde, und die Fahrer müssen ihre Box einmal für einen Reifenwechsel ansteuern.

Abwechslungsreiche Strecke

Spektakuläre Rennaction auf dem Asphalt und neben der Rennstrecke ist garantiert, wenn beim DTM-Festival in Hockenheim die Fahrer der Rallycross-WM an den Start gehen. Zwischen Süd- und Sachskurve des Hockenheimrings haben die Veranstalter eine Strecke geschaffen, die den Startern alles abverlangen wird.

Die Streckenführung ist eine Kombination aus Asphaltpassagen, Schottereinlagen und Sprungelementen. Die Zuschauer am Hockenheimring erwartet eine Vielzahl an Läufen, die sich durch rasante Duelle und riskante Sprünge auszeichnen dürften. DTM-Pilot

Mattias Ekström hat am Wochenende ein strammes Programm.

Neben dem DTM-Einsatz auf dem Audi RS 5 DTM startet der zweimalige DTM-Champion auch bei der Rallycross-WM im 560 PS starken Audi S1 EKS RX Quattro. Auch Rally-Legende Petter Solberg ist auf einem Citroen DS3 am Start. Selbst Ex-Formel-1-Champion Jacques Villeneuve ist bereits in der Rallycross-WM angetreten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert