Mitgefühl zeigen ist besonders gefragt

Letzte Aktualisierung:
13045272.jpg
Haben allen Grund zum Feiern: die Absolventen des Franziska-Schervier-Schul- und Bildungszentrums (FSB). Foto: FSB

Eschweiler/Stolberg. Ein guter Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger muss nicht nur über umfangreiches medizinisches Wissen verfügen: Auch die Fähigkeit zur Empathie ist wichtig, um den Patienten bestmöglich helfen zu können.

Während der dreijährigen Ausbildung wird den Schülern des FSB in Stolberg all das vermittelt. Jetzt, am Ende ihrer erfolgreich absolvierten Ausbildung, können sie mit schlafwandlerischer Sicherheit Verbände anlegen, Brüche schienen, den Stationsalltag planen und die „frisch gebackenen“ Gesundheits- und (Kinder)krankenpfleger wissen auch, wie sie in menschlich schwierigen Situationen richtig reagieren.

Basis hierfür war ein beeindruckender Reifeprozess. Bei diesem Reifeprozess standen den Schülern die Lehrer des FSB mit Rat und Tat zur Seite. Sie forderten ihre Schützlinge, fingen diese aber auch auf, wenn es nötig war. Das schweißt zusammen und die Verbundenheit zwischen Schülern und Lehrern war bei der Examensfeier im Gemeindezentrum Frankentalstraße in Stolberg förmlich greifbar.

Im FSB werden Auszubildenden aus insgesamt fünf Krankenhäusern unterrichtet. Die beteiligten Krankenhäuser sind das Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg, das zugleich auch Träger der Schule ist, das Alexianer-Krankenhaus Aachen, die Eifelklinik St. Brigida Simmerath, das St.-Antonius-Hospital Eschweiler und das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich.

50 Auszubildende haben das Examen bestanden. Davon sind 39 Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) und 11 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(innen). Der Notendurchschnitt war laut Schulleiter Carsten Mathar in diesem Jahr mit 2,4 hervorragend.

70 „Neue“ starten Ausbildung

Kaum sind die Absolventen verabschiedet, startet auch schon das neue Schuljahr. Schulleiter Mathar freute sich, 70 hochmotivierte Schüler begrüßen zu können. Erstmalig wird am Franziska-Schervier-Bildungszentrum nun auch die Ausbildung zur OTA (Operationstechnische Assistenz) angeboten. Von diesem Angebot machen auch das Medizinische Zentrum Städteregion Aachen und das Marienhospital Aachen Gebrauch und schicken ihre Schüler zur OTA-Ausbildung nach Stolberg.

Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege:

Gianna Bauer, Ebru Baytar, Michelle Berger, Nils Stevens, Frederike Braun, Nadja Bremen, Agnes Breuer, Hatice Cintürk, Dennis Debski, Sandro Elsner, Marnie Hass, Jessica Jernis, Robin Kremer, Pascal Quest, Janine Steinmetz, Tatjana Steinweg, Andreas Zielinski, Marie-Lynn Beyer¸ Timo Bouge, David Granrath, Julian Hagens, Lisa Halter¸ Silvana Horn¸ Laura Jost, Sarah Kasper, Laura Löbb, Rebecca Melchers, Matthias Meyendriesch, Stephanie Miltz, Sabrina Nägeler, Nadine Pfeil, Jennifer Richter, Jacqueline Simons, Carsten Schippers, Sven Schmidt, Daria Schönchens, Inga Telschow, Vivian Thatje und Yula Yildirim.

Absolventen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege:

Nina Bormann, Niklas Dauber, Linda Huppertz, David John, Julia Klinkhammer, Neslihan Korkmaz, Aouatif Mhamdi , Sabrina Peters, Tamara Siegers, Kathrin Steffens und Anna Taeter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert