Mit Drogen und ohne Führerschein vor der Polizei geflüchtet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Feuerwehr Unfall Foto: Patrick Seeger/dpa
Ein 24-Jähriger hatte gleich ein paar gute Gründe, vor der Polizei zu flüchten. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Eschweiler. Einer Streifenwagenbesatzung fiel am vergangenen Wochenende ein 24-Jähriger aus Eschweiler auf. Im Nachhinein zeigte sich, dass die Beamten einen „guten Riecher“ hatten, als sie den jungen Mann aus dem Verkehr ziehen wollten.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Samstag. Gegen 0.50 Uhr hielt die Streifenwagenbesatzung auf der Indestraße neben dem Wagen eines 24-Jährigen aus Eschweiler und forderte ihn auf, am Seitenstreifen zu halten. Statt anzuhalten, gab der junge Mann Gas und flüchtete mit seinem Auto vor den Beamten. Am Ende einer Sackgasse setzte er seine Flucht zu Fuß fort.

Als die Polizisten den Mann später zur Rede stellten, zeigte sich, dass er gleich eine ganze Reihe von Straftaten begangen hatte: Bei der Durchsuchung des Autos, das nicht versichert und mit falschen Kennzeichen ausgestattet war, fanden sie Betäubungsmittel. Auch hatte der 24-Jährige keinen Führerschein.

Die Beamten stellten das Auto sicher und ermitteln nun gegen den Fahrer.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert