Mit 202 km/h auf der Landstraße unterwegs

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei Radarfalle Blitzer Blitzen Tempo Messung Foto: Marius Becker/dpa
Die Polizei geht regelmäßig mit Geschwindigkeitskontrollen gegen Raser vor. Symbolbild: dpa

Eschweiler. Mit Geschwindigkeitskontrollen auf der Alsdorfer Straße zwischen Kinzweiler und Dürwiß ging die Aachener Polizei am Donnerstagnachmittag gegen Raser vor. Der schnellste Verkehrssünder war mit 202 km/h unterwegs.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit dort beträgt eigentlich 70 km/h. Von 1848 gemessenen Fahrzeugen überschritten 72 die zulässige Geschwindigkeit, neun davon waren so schnell unterwegs, dass eine Anzeige erfolgte.

Die drei schnellsten Raser müssen neben einer hohen Geldstrafe auch mit Fahrverboten rechnen. Der Fahrer, der sich mit einer Geschwindigkeit von 202 km/h blitzen ließ war trauriger Spitzenreiter, gefolgt vom Zweitschnellsten, der mit 158 km/h gemessen wurde und der dritte Raser folgte mit 125 km/h. Alle drei waren mit PS-starken Fahrzeugen unterwegs.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert